Zukunft und Vergangenheit in den Mondknoten - woher komme ich und wohin gehe ich?

Kathleen Bergmann
Verantwortlich für den Inhalt ist der oben genannte Autor/Anbieter.
Mittwoch, 9. März 2005, 18:06

Einführung: Zukunft und Vergangenheit in den Mondknoten - woher komme ich und wohin gehe ich?

In der Astrologie gibt der nördliche Mondknoten (auch aufsteigender Mondknoten genannt) Auskunft darüber, was unsere Bestimmung in diesem Leben ist. Hingegen erzählt der südliche Mondknoten (auch absteigender Mondknoten genannt) von alten Erfahrungen, unbewusstem Wissen und eigefleischten Verhaltensmustern, die wir in diese Welt bereits mitgebracht haben. Dabei beruht die Bedeutung der Knotenpunkte auf einer karmischen Sichtweise, die davon ausgeht, dass jeder Mensch schon mehrere Leben auf dieser Erde hatte. Er sammelte darin die unterschiedlichsten Erfahrungen, die noch immer tief in seiner Seele verankert und sein innerstes Wesen prägen.

Im Geburtshoroskop liegen sich beide Mondknoten auf einer Achse gegenüber. Das Haus des aufsteigenden Mondknotens offenbart, in welchem Lebensbereich unsere größte Entwicklung stattfinden soll. Das Zeichen, in dem sich der Knotenpunkt dabei befindet, erklärt auf welche Art und Weise wir uns dieser Lebensaufgabe nähern sollten, mit welchen inneren Mitteln und Eigenschaften wir sie also am besten umsetzen. Der Weg führt uns wie an einem roten Faden immer entlang der Mondknotenachse hin zur nördlichen Mondknotenqualität, welche zukunfts- und richtungsweisend für unseren Lebensplan steht.

All die Qualitäten, die unser südlicher Mondknoten beinhaltet, tragen wir bereits von Geburt an in uns – wir verstehen sie zu leben, weil sie uns vertraut sind. Jedoch reicht das alleine nicht mehr aus, um wirklich ein erfülltes Leben zu führen. In dem Versuch, wieder auf die alten "Gewohnheiten" zurückzugreifen, wählen wir den Weg des geringsten Widerstandes, da wir uns nur in Komfortzone unseres karmischen Schutzfeldes bewegen. Dieses Handlungsweise mag vielleicht bequemer erscheinen, weil sie sich
auf einem Verhaltensmuster begründet, das in früheren Zeiten oder
Inkarnationen gut funktionierte. Doch entspricht dieses nicht mehr unserem jetzigen Lebensplan, der uns
aufruft die alte karmische Heimat zu verlassen und zu neuen Ufern zu gehen. Unser Lebenssinn und damit unser Lebensinhalt brauchen einen "Tapetenwechsel". Unsere Seele sehnt sich danach, endlich einmal andere Erfahrungen machen zu dürfen und sich auf neue herzerfüllende Projekte zu stürzen. Deshalb bemerken wir früher oder später, dass wir in einem alten, meist mißglückten Lebensmodell feststecken, das uns nicht mehr bereichert, weil wir aus ihm allmählich herausgewachsen sind.Die Kunst besteht eben nicht mehr darin, die uns vertrauten Strukturen aufrechtzuerhalten, sondern endlich die wahren Seelenabsichten kennenzulernen und mit ihnen in Einklang zu gehen. Das ist der einzige Weg, der uns glücklich und frei macht.

Auch wenn wir erst in späteren Jahren erkennen, wofür wir geschaffen sind, ist es nie zu spät die eigene Lebensaufgabe anzunehmen! Gewohnte Bahnen zu verlassen, bringt immer die Konsequenz mit sich Neues auch voll und ganz zuzulassen. Solange wir in unserer alten Bärenhöhle verharren und nicht bereit sind unseren eigenen Horizont und unser Herz zu öffnen, fühlen wir uns desorientiert, haben oft mit Tiefschlägen und Lebenskrisen zu kämpfen und stoßen immerzu auf die nächste Blockade. Ohne zu wissen, was uns behindert, stehen wir uns selbst im Weg, weil wir diesen zurück statt vorwärts gehen.

Manche Menschen spüren sehr früh, wohin die Reise für sie geht. Sie steuern bewusst oder unbewusst ihren Nordknoten und die damit verbundene Lebensaufgabe an und wissen genau, dass es der einzig wahre Weg für sie ist. Schließlich tun sie einfach nur das wozu sie berufen sind! Diese Aufgabe kann vielschichtig sein und häufig auch ganz alltäglich aussehen - es muss nicht jeder etwas Außergewöhnliches tun, um etwas außergewöhnlich gut zu machen! Für den einen besteht die Aufgabe darin, sich verbindlich auf eine Partnerschaft einzulassen und dabei Verantwortung und Rücksichtnahme zu lernen, für den anderen könnte es dagegen darum gehen, sich aus einer Beziehungsabhängigkeit zu lösen und sich eigenständig zu entfalten.

Wie einfach eine solche Aufgabe für manch einen erscheinen mag, der sie sie von Natur aus schon beherrscht, für denjenigen, der sie zu bewältigen hat, ist die größte Herausforderung von allen. Und auf jeden von uns wartet eine! Wer sie annimmt, ist dazu bereit, neue Erfahrungen machen und akzeptiert, dass der Weg des Erfolges immer mit Steinen gepflastert ist. Doch jeder Weg hat ein Ziel, das wir nicht aus den Augen verlieren dürfen, weil wir nur dort an die Quelle unseres persönlichen Glücks gelangen. Auf dieser persönlichen Reise können die alten erworbenen Fähigkeiten des Südknotens sogar äußerst hilfreiche Begleiter sein! Ein Mensch, der zum Beispiel in einem früheren Leben innerhalb einer Familie die Fähigkeit erwarb, Streit zu schlichten, könnte heute mit Hilfe dieses Gabe als Vorgesetzter Streitigkeiten am Arbeitsplatz diplomatisch beilegen. Auf diese Weise nutzen wir unsere alten Gaben und Begabungen, erkennen aber gleichzeitig, dass wir noch mehr viel dazu gewinnen können.

Das Karma des Südknotens tragen wir immer in uns. Doch erst wenn wir etwas über unsere Vergangenheit wissen, können wir die uns gestellten Aufgaben annehmen und unsere Zukunft nach der Bestimmung unseres Nordknotens optimal gestalten. Möchten Sie gerne mehr über Ihre Lebensaufgabe erfahren - woher Sie kommen und wohin Sie gehen? Ich würde mich freuen, Ihnen Ihren Weg und Ihre Möglichkeiten aufzuzeigen! Mehr Infos finden Sie unter www.reichdersterne.de

Diese Seite wurde bisher 3.358 mal aufgerufen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema bitte hier klicken.

Widder
Hau den Lukas auf den Kopf
Stier
Abwarten und Bier trinken
Zwillinge
Wackelkontakt
Krebs
Achtung, Einschnappgefahr!
Löwe
Born to be boss
Jungfrau
Klare Aufgabenteilung
Waage
Partnervermittlung
Skorpion
Schwarzweiß- malerei
Schütze
Büttenredner- mentalität
Steinbock
Niet- und nagelfest
Wassermann
Kreuz- und Querdenker
Fische
Soll ich wollen?
Chinesisches Horoskop 2018 (Erde-Hund)
Gebürsteter 925er Silberring im Spiraldesign 11 mm Breit
Ein sehr schöner und edler gebürsteter Ring aus Sillber 925 mit einer eingearbeiteten Spirale.
Feiner Spiralring aus 925er Sterlingsilber
Ein feiner und sehr gut gearbeiteter Spiralring aus Mexiko (Sterlingsilber). Der Ring hat eine Breite von 20 mm
Feine 925er Silberohrstecker mit Aquamarin
Ein zartes und sehr fein gearbeitetes Paar Ohrstecker aus teilvergoldetem und gebüresteten 925er Silber, besetzt mit je einem strahlenden facettierten brasilianischen Aquamarin.
Teilvergoldeter 925er Silberring mit bildschönem Opal
Ein hochwertig gearbeiteter Ring aus gebürstetem Silber 925 besetzt mit einem wunderbar schimmernden und und sehr interessant geformten australischen Edelopal.
Die Astrologie kann helfen, sich selbst und seine Mitmenschen besser zu verstehen.
Chinesisches Neujahr 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz: Er unterstützt kühne Visionen ...
Home
-Anzeigen-