Der Mondkalender vom 11. – 17. April 2011

Dagmar Fröhlich
Verantwortlich für den Inhalt ist der oben genannte Autor/Anbieter.
Donnerstag, 14. April 2011, 00:22

'Der Mondkalender vom 11. – 17. April 2011' - Beitrag von Dagmar Fröhlich

Der Mondkalender vom 11. – 17. April 2011

 

Nutzen Sie ruhig den Mondzyklus für Ihren Alltag!

Durch Ihr eigenes Beobachten und ganz individuelles Erfahren können Sie den Mond erspüren und für Ihr Leben gut nutzen. Bei seinem Erdumlauf, der knapp einen Monat dauert, durchläuft der Mond, je nach seiner Stellung im Verhältnis zu Erde und Sonne, verschiedene Phasen. In jeder Phase wirkt er unterschiedlich auf unser irdisches Leben.

Der Mond ist zunehmend bis zum Vollmond am 18. April – die Zeit der Kräftezufuhr. Der Körper ist aufnahmefähiger, so werden z. B. Nährstoffe vom Organismus fast vollständig verarbeitet. Vor allem Medikamente müssen sehr sorgfältig eingenommen werden, man sollte sich insbesondere vor einer Überdosierung hüten. Die Selbstheilungskräfte des Körpers sind nun besonders aktiv, das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Im Garten dominiert das oberirdische Wachstum.

Mo. Zunehmender Mond im Krebs

„Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein“ – Neues Testament. Heute: Ein sensibler Tag – gehen Sie mit sich selber liebevoll um! Gesundheit: Brust, Leber, Magen, Galle. Alles Aufbauende wirkt auf genannte Organe gut; leichte gesunde Kost zu sich nehmen. Günstig: Massagen; Bäder; Meditationen; eingewachsene Nägel korrigieren; kurz lüften; guter Putztag außer Fenster; Wasserinstallationen; Zimmerpflanzen wässern; Pflanzen gießen, die überwintert werden; Rasen mähen. Pflanzzeit bis 21. April. Die Gemüse sind Blattgemüse u. Salate. Ungünstig: Haare schneiden; Alkohol (Leber!); Milchverarbeitung; Betten lüften; Maler- u. Holzarbeiten; ernten u. lagern. Namenstage: Reiner, Hildebrand, Stanislaus.

Die. Zunehmender Mond im Löwen ab 5.38 Uhr

„Du kannst tun, was du willst, du musst einfach die Konsequenzen tragen“ - Tipherth. Heute: Gutes Gelingen; nichts Neues beginnen! Gesundheit: Herz, Wirbelsäule, Blutkreislauf. Mineralien- u. Vitaminmangel ausgleichen; Schlafstörungen mit beruhigenden Tee vorbeugen. Günstig: Haare schneiden; Babys Ersthaarschnitt; Gesichtsmasken zur Straffung; ausgiebig lüften; Brot backen; Milchverarbeitung: Butter, Käse, Joghurt; Umsetzen, Umtopfen; Fruchtgemüse ansäen; Schneckenregulierung bis Morgen, 11 Uhr. Die Gemüse sind rote Gemüse u. Früchte sowie Hülsenfrüchte, Zucchini, Auberginen. Ungünstig: Dauerwelle; körperliche Verausgabung. Namenstage: Herta, Julius, Konstantin, Zeno

Mi. Zunehmender Mond im Löwen

„In der Welt ist es sehr selten mit dem Entweder- oder getan“ - Goethe. Heute: ein erkenntnisreicher u. konstruktiver Tag! Gesundheit: Kräftigendes u. Aufbauendes wirkt auf Herz, Blutkreislauf u. Wirbelsäule gut; beruhigenden Tee trinken. Günstig: Künstlerische u. kreative Tätigkeiten; Haare schneiden (starker Haarwuchs); Babys Ersthaarschnitt; Gesichtsmasken zur Straffung; ausgiebig lüften; Brot backen; Milchverarbeitung; Umsetzen, Umtopfen; Obstbäume veredeln; Früchte, Bäume, Sträucher setzen; Rasen ansäen; Erdbeeren pflanzen; Schneckenregulierung bis 11 Uhr. Ungünstig: Dauerwelle; körperliche Verausgabung; Abfüllen, lagern. Namenstage: Paulus, Hilda, Irmengard, Martin.

Do. Zunehmender Mond in der Jungfrau ab 8.41Uhr

„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser“ – Charlie Chaplin. Heute: Widerstände sollten als Herausforderung betrachtet werden! Gesundheit: Darm, Milz, Nerven. Leichte Ernährung (viel Obst u. Gemüse); Mineralienmangel ausgleichen. Günstig: Lernen u. Schreiben; Haare schneiden – Friseur hält lange; Masken für Gesicht u. Dekolleté; Dauerwelle; kurz lüften; Fußböden nur trocken reinigen; Installationsarbeiten; Pflanzen umtopfen. Die Gemüse sind Zwiebeln, Kartoffeln, Lauch. Ungünstig: Einkochen u. Einlagern von Lebensmitteln – Schimmelgefahr; Zahnarzttermin; Impfungen; Lagern u. konservieren; Pflanzen düngen. Namenstage: Elmo, Ernestine, Justinus, Franziska, Ludwina.

Fr. Zunehmender Mond in der Jungfrau

„Der Glückliche fühlt, der Unglückliche denkt“ – J. Fernau. Heute: Ein freudiger, vitaler Tag – den Sie für sich nutzen sollten! Gesundheit: Stärkendes u. Heilendes für Darm, Milz, Nerven; leichte Ernährung (viel Obst u. Gemüse); Mineralienmangel ausgleichen. Günstig: Bäder u. Masken anwenden; Fußreflexzonenmassage; nur kurz lüften; Wurzelgemüse (Lauch, Kartoffel, Kohlrabi) zubereiten; Kälber letztes Mal tränken; Zwiebeln, Wurzel- u. Knollengemüse setzen u. säen (Karotten, Sellerie, Radieschen, Rettich, Rote Beete). Ungünstig: Einkochen u. Einlagern von Lebensmitteln; Lagern u. konservieren; Entfernen was nicht mehr nachwachsen soll. Namenstage: Anastasia, Asta, Damian, Reinert.

Sa. Zunehmender Mond in der Waage ab 9.00 Uhr

„Man darf nicht immer alles glauben, was man sieht“ – L. C. Carmontelle. Heute: Bleiben Sie in Ihrer Mitte. Bilden Sie sich weiter. Erfreuen Sie sich am Augenblick! Gesundheit: Blase, Niere, Hüfte. Vitamin- u. Mineralstoffmangel ausgleichen; Spätnachmittag viel trinken; Gymnastik für die Hüfte; nicht auf kaltem Boden sitzen. Günstig: Nährmasken für die Haut; Massagen; Bäder; ausgiebig lüften; Backen; Viehaustrieb; Blumen u. Blütenheilkräuter säen u. pflanzen; Rosen pflanzen. Die Gemüse sind Brokkoli u. Artischocken. Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen; Impfungen; Wiesen düngen; Brennholz einschlagen; Gras zum Füttern mähen. Namenstage: Albinus, Bernadette, Benedikt, Josef, Magnus.

So. Zunehmender Mond in der Waage

„Palmsonntag“ „Auferstehung ist nicht etwas Zukünftiges, unsere Auferstehung findet jeden Augenblick neu statt. Wir zelebrieren unser zeitloses Leben, das sich selbst in diesem Augenblick in dieser Form offenbart“ – Willigis Jäger. Heute: Nutzen Sie diesen Tag vor Vollmond, um Ihre Batterien ganz aufzuladen! Gesundheit: Viel trinken für Blase u. Niere, vor allem zwischen 15 u. 19 Uhr; Gymnastik für die Hüfte. Günstig: Nährmasken für die Haut; Massagen; Bäder; Räume u. Betten ausgiebig lüften; Backen; Blumen säen u. pflanzen. Bohnen erst nach dem 25.April (Sankt Markus) legen. Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen; Wiesen düngen; Gras zum Füttern mähen; Impfungen. Namenstage: Eberhard, Rudolf

Diese Seite wurde bisher 1.177 mal aufgerufen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema bitte hier klicken.

Widder
Explosionsgefahr
Stier
Home sweet home
Zwillinge
Fantastische Pläne
Krebs
Zwei Gesichter
Löwe
Unüberhörbar
Jungfrau
Steriles Klima
Waage
Taten statt Worte
Skorpion
Mit Geduld und Spucke ...
Schütze
Limitierter Erfolg
Steinbock
Ehrgeiz allein genügt nicht
Wassermann
08/15, nein danke!
Fische
Unsanftes Erwachen
Breiter in sich verschlungener 925er Silberring
Ein ausgesprochen interessanter polierter in sich verschlungener Ring aus Silber 925. Der mit 6 Ringen fest miteinander verbundene handgearbeitete Ring hat eine max. Breite von 14 mm.
Bildschöner massiver 17 mm breiter 925er Silberring
Ein ausgesprochen schöner polierter handgearbeiteter mexikanischer Ring aus Silber 925 in einer Breite von 17 mm. Der nach innen gewölbte Ring hat ein Gewicht zwischen 23 und 26,5 Gramm.
Mattierter Bandring aus 925er Silber 7 mm edel und schlicht
Ein sehr schöner mattierter Bandring aus Silber 925. Die leicht bombierte und sehr gut gearbeitete Ring hat eine Breite von 7 mm.
Elegante Perlohrstecker aus vergoldetem 925er Silber
Elegante Perlohrstecker aus vergoldetem 925/Silber, hochwertig verearbeitet. Im Durchmesser betragen die Ohrsteckecker 7mm. Der Fassrand ist poliert, der Rest fein mattiert.
Die Astrologie kann helfen, sich selbst und seine Mitmenschen besser zu verstehen.
Chinesisches Neujahr 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz: Er unterstützt kühne Visionen ...
Home
-Anzeigen-