Der Mondkalender vom 30. Januar – 5. Februar 2012

Dagmar Fröhlich
Verantwortlich für den Inhalt ist der oben genannte Autor/Anbieter.
Donnerstag, 2. Februar 2012, 03:11

Der Mondkalender vom 30. Januar – 5. Februar 2012                                                                                                                                                                                              

 

Nutzen Sie ruhig den Mondzyklus für Ihren Alltag!

Durch Ihr eigenes Beobachten und ganz individuelles Erfahren können Sie den Mond erspüren und für Ihr Leben gut nutzen. Bei seinem Erdumlauf, der knapp einen Monat dauert, durchläuft der Mond, je nach seiner Stellung im Verhältnis zu Erde und Sonne, verschiedene Phasen. In jeder Phase wirkt er unterschiedlich auf unser irdisches Leben.

 

Der Mond ist zunehmend bis zum Vollmond am 7. Februar – der Körper ist auf Aufnahme eingestellt. Alles Stärkende, Aufbauende wirkt jetzt doppelt gut, während Giftstoffe wie Alkohol, Nikotin, etc. sich noch schädlicher auf den Körper auswirken. Alle Eingriffe in den Körper (Operationen) brauchen eine längere Rekonvaleszenz. Schonung und Erholung nützen Körper und Geist. Regelmäßig meditieren ist jetzt angesagt!

 

Mo.  Zunehmender Mond im Stier ab 7.29 Uhr

 

„Hört niemals auf diejenigen, die von anderen Böses und von euch Gutes reden“ - Tolstoi. Heute: Grundstimmung ist gut; Geldangelegenheiten regeln! Gesundheit: Kiefer, Zähne, Hals, Ohren. Hals u. Stimme schonen; Lärmbelästigung meiden; bei Bluthochdruck nicht übersalzen; sich viel in der Natur aufhalten. Günstig: Heilende Bäder; Massagen; kurz lüften; Wurzelgemüse einmachen/einfrieren; Fußböden nur kehren; Erdarbeiten; Bäume u. Sträucher pflanzen; Ungeziefer in der Erde bekämpfen; Kälber entwöhnen bis zum Vollmond. Die Gemüse sind Zwiebeln, Kartoffeln u. Lauch. Ungünstig: Zugluft; Kieferoperationen; Zahnarzttermin; Hausputz. Namenstage: Martina, Diethild, Maria, Adelgund, Serena.

 

 Die.  Zunehmender Mond im Stier


„Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist zu erwachen. Diese Zeit ist jetzt“ – Buddha. Heute: Fahrig, nichts Neues starten! Gesundheit: Zugluft u. Lärmbelästigung meiden; kochsalzarm essen; Vitamin- u. Mineralienmangel ausgleichen. Günstig: Geldangelegenheiten regeln; heilende Bäder bei Erkältung m. Eukalyptus, bei Hautproblemen m. Kamille; Massagen; kurz lüften; Wurzelgemüse einmachen/einfrieren; Installationsarbeiten. Erdarbeiten. Bei frostfreiem Wetter Laubgehölze verpflanzen. Vom 31. (Heute) bis 2. Februar Holz schlagen (fault u. wurmt  nicht und wird sehr hart). Ungünstig: Zugluft – besonders Ohren u. Hals schützen; Hausputz. Namenstage: Emma, Johannes, Eusebius, Marzella.

 

Mi.   Zunehmender Mond in den Zwillingen ab 20.16 Uhr


„Ein wahrer Freund stellt sich dir nie in den Weg, es sei denn, du bist auf den Weg nach unten“ – Wayne W. Dyer. Heute: Ihre konstruktive u. soziale Seite ist gefragt. Gesundheit: Bei Heiserkeit Tee trinken; Hals u. Ohren vor Zugluft schützen; Vitamin- u. Mineralienmangel ausgleichen; Babys abstillen bis 7. Februar. Günstig: Heilende Cremen u. Salben wirken gut; eingewachsene Nägel korrigieren; Masken u. Packungen f. Gesicht u. Dekolleté; kurz lüften; Fußböden nur kehren; Holz schlagen. Laubgehölze verpflanzen. Ungünstig: Zahn- u. Gesichtsoperationen – Narbenbildung; Alkohol, Nikotin, etc. schädlicher als bei abnehmendem Mond; Hausputz. Namenstage: Brigitte, Dietmar, Sigbert, Gitta.

 

Do.   Zunehmender Mond in den Zwillingen


„Mariä Lichtmess“ „Alles ist belanglos, ausgenommen das, was wir im gegenwärtigen Augenblick tun“ - Tolstoi. Heute: spirituell u. erkenntnisreich! Gesundheit: Schulter, Arme, Hände, Lunge. Gymnastik f. Schulterbereich; Atemübungen; Spazierengehen, Rad fahren, Wandern. Günstig: Bäder u. Massagen; ausgiebig lüften; Kuchen backen; Milchverarbeitung: Butter, Käse, Joghurt; Staub wischen; Holz schlagen. Dahlien u. Knollenbegonien vermehren u. vorantreiben lassen. Sommerblumen säen (Fensterbrett). Im Mistbeet/Treibhaus säen; Sommerbrokkoli, Artischocken. Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen - Läuse; Abfüllen v. Tee, Kräutern, Salben usw. Namenstage: Alfred, Dietrich, Dieter, Maria, Bodo, Stephan.

 

Fr.  Zunehmender Mond in den Zwillingen

 

„Hl. Blasius“ „Gott achtet uns, wenn wir arbeiten, aber er liebt uns, wenn wir tanzen“ – Sufi-Weisheit. Heute: Geduldig sein! Gesundheit: Massagen u. Gymnastik f. Schulterbereich; Waldspaziergang. Günstig: Geschäfte, Besprechungen, Konferenzen; Bäder u. Masken; Massagen; Haare tönen u. pflegen; lüften; Backen; Milchverarbeitung; Staub wischen; Gewächshaus lüften; Vögel füttern. Dahlien u. Knollenbegonien vermehren u. vorantreiben lassen. Sommerblumen säen (Fensterbrett). Im Mistbeet/Treibhaus säen; Sommerbrokkoli, Artischocken. Verglasen u. Einsetzen von Fenster. Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen; Tee, Kräutern, Salben usw. Abfüllen; Nagelpflege. Namenstage: H. Blasius, Oskar, Ansgar.

 

Sa.  Zunehmender Mond im Krebs ab 7.05 Uhr

 

„Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken“ – M. Gandhi. Heute: An Widerständen wachsen! Gesundheit: Brust, Leber, Magen Galle. Viel trinken (Brennnesseltee); dem Körper Gutes zuführen; auf leichte Kost achten. Günstig: Meditationen; kräftigende Massagen; Bäder; feuchtigkeitsspendende Hautmasken; Wohnräume nur kurz lüften; Pflanzen, die überwintert werden, gießen. Dahlien u. Knollenbegonien vermehren u. vorantreiben lassen. Sommerblumen säen (Fensterbrett). Im Mistbeet/Treibhaus säen; Sommerbrokkoli, Artischocken. Ungünstig: Haare waschen, schneiden; Betten lüften. Namenstage: Johanna, Christian, Gilbert, Veronika, Jakob.   

 

So.  Zunehmender Mond im Krebs

 

„In unserem Inneren liegen Schätze verborgen. Ein ganzes Leben brauchen wir, um sie zu heben“ – Willigis Jäger. Heute: Ins Kino gehen; Mutter besuchen; sich entspannen. Meditieren! Gesundheit: Viel trinken (Brennnesseltee); auf leichte Kost achten; Mineralien- u. Vitaminmangel ausgleichen. Günstig: Meditationen; Massagen; Bäder; feuchtigkeitsspendende Hautmasken; Wohnräume nur kurz lüften; Pflanzen, die überwintert werden, gießen. Im Mistbeet/Treibhaus säen/pflanzen; Endivie, Blumenkohl, Kohlrabi, nicht kopfende Salatsorten. Unter Folie im Freien aussäen: Spinat, Gartenkresse. Ungünstig: Haare waschen, schneiden; Betten lüften; Holz- u. Malerarbeiten. Namenstage: Hl. Agatha, Adelheid, Ida, Elisabeth.    

Diese Seite wurde bisher 820 mal aufgerufen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema bitte hier klicken.

Widder
Explosionsgefahr
Stier
Home sweet home
Zwillinge
Fantastische Pläne
Krebs
Zwei Gesichter
Löwe
Unüberhörbar
Jungfrau
Steriles Klima
Waage
Taten statt Worte
Skorpion
Mit Geduld und Spucke ...
Schütze
Limitierter Erfolg
Steinbock
Ehrgeiz allein genügt nicht
Wassermann
08/15, nein danke!
Fische
Unsanftes Erwachen
Breiter in sich verschlungener 925er Silberring
Ein ausgesprochen interessanter polierter in sich verschlungener Ring aus Silber 925. Der mit 6 Ringen fest miteinander verbundene handgearbeitete Ring hat eine max. Breite von 14 mm.
Bildschöner massiver 17 mm breiter 925er Silberring
Ein ausgesprochen schöner polierter handgearbeiteter mexikanischer Ring aus Silber 925 in einer Breite von 17 mm. Der nach innen gewölbte Ring hat ein Gewicht zwischen 23 und 26,5 Gramm.
Mattierter Bandring aus 925er Silber 7 mm edel und schlicht
Ein sehr schöner mattierter Bandring aus Silber 925. Die leicht bombierte und sehr gut gearbeitete Ring hat eine Breite von 7 mm.
Elegante Perlohrstecker aus vergoldetem 925er Silber
Elegante Perlohrstecker aus vergoldetem 925/Silber, hochwertig verearbeitet. Im Durchmesser betragen die Ohrsteckecker 7mm. Der Fassrand ist poliert, der Rest fein mattiert.
Die Astrologie kann helfen, sich selbst und seine Mitmenschen besser zu verstehen.
Chinesisches Neujahr 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz: Er unterstützt kühne Visionen ...
Home
-Anzeigen-