Astrologie-Seminare in Berlin und Hamburg: Wie deutet man ein Aszendenten an der Grenze zum nächsten Tierkreiszeichen?

Astrologie Ausbildung in Hamburg u. Ostsee in Holstein DAV Ausbildungszentren der AstroPraxis Helen Fritsch
Verantwortlich für den Inhalt ist der oben genannte Autor/Anbieter.
Dienstag, 19. Juni 2012, 23:10

Astrologie lässt sich am besten praktisch lernen. Wir möchten Ihnen gern von daher einen Fallbeispiel aus unserem Astrologie-Unterricht mit dieser Fragen vorstellen.

Der Aszendent einer Klientin befindet sich auf 29 Grad. Sie  fühlt sich auf verschiedenen Ebenen in ihrem Leben blockiert. Was auch immer sie anpackt, gelingt es nicht – weder die Suche nach einer Wohnung ist erfolgreich, noch die berufliche Karriere. Sie fragt sogleich in der Beratung, welchen Aszendent sie eigentlich hat. Da sie sich etwas astrologisch auskennt, fragte sie mich, ob es an der Gradzahl ihres Aszendenten liegen könnte. Ist diese Frage falsch gestellt oder kann 'etwas dran sein'? Dazu müsste zunächst genau betrachtet werden, was ein AC an der Grenze bedeuten kann.

Ihr Aszendent steht auf 29 Grad und 55 Minuten im Tierkreiszeichen Krebs. Ist sie Krebs-Aszendent, Herrscher Mond oder Löwe-Aszendent mit dem Herrscher Sonne?

Die Antwort:

Der Aufstieg des Aszendenten

Der Aszendent steigt circa alle vier Minuten um einen Grad weiter auf. Die Antwort hängt, mathematisch gesehen, von der exakten Angabe der Geburtszeit ab. Übrigens gibt es in unseren Breitengrdanen Aszendenten, die schneller und solche, die langsamer aufsteigen! Vom Steinbock zum Krebs steigen die Aszendenten schneller auf, vom Krebs zum Steinbock langsamer. Deshalb gibt es in unseren Breitengranden statistisch gesehen mehr Chancen für einen Aszendenten zwischen Krebs bis Steinbock, also für Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion und Schütze als für die anderen 6 Tierkreiszeichen.

Die Frage nach dem Geburtsmoment
Aber wann ist ein Mensch tatsächlich geboren? Ist das Kind geboren, wenn es aus dem Mutterleib herausgekommen ist? Oder wenn die Nabelschnur getrennt wurde? Wenn es seinen ersten Atemzug getan hat?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Man könnte vielleicht sagen, dass ein Baby dann endgültig geboren ist, wenn alle drei markanten Geburtsabschnitte bewältigt sind. Doch zwischen dem ersten Moment bis zum letzten können unter Umständen auch schon 10 Minuten vergehen.

Was bedeutet das? Es zeigt, dass das wichtigste Ereignis im Leben eines Menschen, seine Geburt, ein Prozess darstellt. Bei dem einen Menschen verläuft dieser Prozess schneller, bei einem anderen langsamer. Auf keinen Fall gibt es eine Geburt von einer Sekunde zur anderen, auch nicht beim Kaiserschnitt. Ebenso ist auch das Sterben ein Prozess in kleinen Etappen.

Halten wir also fest: Die zwei wichtigsten Ereignisse im Leben eines Menschen, seine Geburt und sein Tod, sind Prozesse, die bis zu circa zehn Minuten dauern können.

Die Herausforderung zwischen exakter Berechnung und Wirklichkeit
Für die Berechnung brauchen wir eine exakte Zeit – in der Grafik ist jede Bogensekunde von der Software exakt berechnet worden. Das berechnete Ergebnis suggeriert eine Exaktheit, die in Wirklichkeit nicht vorhanden ist.

Der angehende Astrologe möchte exakt interpretieren und klammert sich oft an eine Genauigkeit, die es in der Wirklichkeit nicht gibt. Diese Haltung verleitet ihn oft leider zur falschen Deutung.

Das wäre richtig: Sich bewusst machen, dass der Umgang mit dieser Frage von der Interpretation des einzelnen Astrologen und nicht von astrologischen Regeln abhängt. In der Astrologie wird es immer mehr als eine Wahrheit geben und das ist gut so!

Dennoch hilft es folgende Punkte zu berücksichtigen:

1. Genauigkeit der Uhrzeit

Zunächst ist die jeweilige Minutenangabe zu betrachten. Welche Information liegt konkret vor?

Die Angabe der Uhrzeit kann von rund bis differenziert variieren, von einer Uhrzeit wie 7h über 7h30 bis zu 7h15 oder gar 7h27. Bei einer sehr differenzierten Zeit wie 7h27 hat vermutlich jemand genau auf die Uhr geschaut. Bei einer Zeit wie 7h kann das natürlich auch der Fall gewesen sein – oder auch nicht. In den letzten Jahrzehnten sind die Angaben immer genauer geworden.

2. Die Elemente und die Perspektive der Deutung

Doch die Frage nach dem Geburtsmoment bleibt eine Sache der Definition. Vielleicht kann nur die Mutter die Antwort „erspüren“ und sie für sich definieren:

Feuerbetonung (Widder, Löwe, Schütze) – Ist die Mutter 'feuerbetont', war für sie das Kind vielleicht in dem Moment geboren, als es herauskam und sie es zum ersten Mal sah. Das wäre der Fall, wenn mehere Horoskopfaktoren sich in den Feuer-Elementen befänden.

Luftbetonung (Zwilling, Waage, Wassermann) – Für eine luftgeprägte Mutter könnte der erste Atemzug, der erste Schrei entscheidend sein. Das wäre der Fall, wenn mehere Horoskopfaktoren sich in den Luft-Elementen befänden.

Wasserbetonung (Krebs, Skorpion, Fische) – Für eine wassergeprägte Mutter könnte die Nabelschnurtrennung zählen, denn dann löst sich das Kind von ihr. Es gibt sie und das Kind. Es ist allein und bedarf umso mehr ihrer Fürsorge und Schutz. Das wäre der Fall, wenn mehere Horoskopfaktoren sich in den Wasser-Elementen befänden.

Erdprägung (Stier, Jungfrau, Steinbock) – Die erdgeprägten Mutter braucht vielleicht noch einen weiteren Schritt, dass das Kind auf ihrem Bauch liegt, sie und das Kind noch gesäubert und für das weitere Leben fertig gemacht werden. Erst damit ist es wirklich geboren. Das wäre der Fall, wenn mehrere Horoskopfaktoren sich in den Erdelementen befänden.

Perspektive des Neugeborenen oder Ableitung aus dem Horoskop – Diese Überlegungen ließen sich natürlich auch aus der Perspektive des Neugeborenen führen. Oder aus dem Horoskop selbst ableiten, indem wir festhalten, ob das Baby ein „Quickly“ und eher ein „Slowly“ ist.

3. Der Blick auf den Gesamtzusammenhang, also die sogenannte 'synthetische' Deutung, im Gegensatz zur Textbausteinen.

Es gibt also viele Fragen ohne klare Antwort. Eine tragfähige Lösung findet sich dann, wenn man ein Gefühl für das Gesamthoroskop entwickelt. Dazu bedarf es allerdings Erfahrung und Training dieser Herangehensweise, im Unterricht durch Lehrende und natürlich in der Praxis. Es geht um den sogenannten Blick für das Synthetische bzw. Ganzheitliche – im Gegensatz zur Amateur-Astrologie, die zur Analyse einzelner Faktoren neigt, ohne sie dann wirklich zusammenführen zu können. Damit bleiben die Erkenntnisse nur an der Oberfläche, es wird nicht mehr aus dem Horoskop herausgearbeitet, als das, was man ohnehin in guten Büchern nachlesen kann. Die Puzzelsteine liegen da, sind aber nicht zusammengeführt worden.

Wo kommt das Aszendent-Thema im Horoskop noch vor?

Mit Blick auf den Gesamtzusammenhang sollte gefragt werden: Ist das Thema des Aszendenten, das sich im letzten Grad eines Zeichens befindet, sonst noch irgendwo von größerer Bedeutung?

Bei einem AC 29 Grad 55 Bogenminute fragt es sich, wo der Herrscher des Krebses, also der Mond, steht. Werden irgendwelche Krebs-Themen besonders betont? Ist das der Fall, so wird sich die Person in den Eigenschaften des Krebses eher wiederfinden.

Die Bedeutung der so genannten kritischen Grade (von 29° bis 1°).

Aber das löst noch nicht ganz das Problem. Noch besser ist es, zu erspüren, was 29 Grad 55 Minuten wirklich bedeuten. Die Seele ist im Begriff, dieses Zeichen zu verlassen, nähert sich dem nächsten Zeichen. Das ist keine bequeme Position. Es hat etwas Zögerliches. Passt nicht gerade das gut zum Krebs? Der Übergang zum nächsten Zeichen, dem Löwen, fällt schwer, das wäre auch noch in etwa bei 0 Grad Löwe so. Nicht umsonst spricht man von "kritischen Graden" (29 bis 0). Gerade bei einem Krebs Aszendenten im Bereich des 29sten Grades scheint es, als fürchte sich diese Seele, die Position zu verlassen, als klammere sie sich an das Kuschelige des Krebses.

Deshalb würde ich untersuchen, wie dies mit den Blockaden zusammenhängt, die von der Klientin geschildert werden. Ein Aszendent bei 29 Grad, an der Schwelle des folgenden Zeichens Löwe stehen, bedeutet, sich für das nächste Zeichen innerlich zu öffnen, in das Leben zu gehen, für sein emotionales Gleichgewicht selbst zu sorgen. Dieser Mensch soll lernen, sich zu schützen, sich selbst zu trösten, das Risiko einer Verletzung einzugehen.

Wie wirken andere Planeten auf das Thema?

Wo und wie steht der Saturn? Soll diese Frau aus der Erfahrung lernen?

Und wo und wie steht der Mars? Wie hat sie sonst Entscheidungen getroffen und vor allem umgesetzt? Was hat ihr geholfen, weiterzukommen?

In der Beratung

Gegenüber der Klientin in der Beratung gilt es, „bescheidene“ Beispiele für das entsprechende Thema in ihrem Leben zu suchen und diese dann in ihren Bedeutung zu würdigen, so dass sie sich „größer“ anfühlen. Die Eigenschaften und Potenziale, die dazu führten, dass sie Entscheidungen traf und umsetzte, sollten deutlich gemacht werden. Dass sie sich danach ggf. korrigierte und die Welt auch dann nicht unterging, wenn sie nicht hundertprozentig richtig lag.

____________________________________________

Alle Lehrgänge im Ausbildungszentrum des Deutschen Astrologen-Verbandes Berlin , AstroPraxis Helen Fritsch sind staatlich zugelassen!


Die nächste Astrologie-Ausbildungen  beginnen:
in Berlin am  Sa. 13. 10.12
in Hamburg am So. 23.09.12

Auskunft in unseren  Büro in Berlin unter 030- 479 086 96 und in Hamburg unter 040- 20 509 50.

Mehr zur unserer Astrologie Ausbildung in Seminaren

Mehr zur unserer Astrologie-Ausbildung im Fernkurs

Mehr zu unserer Astrologie-Ausbildung im Online College

Spielen Sie mit unserem Astro.-Quiz!

Diese Seite wurde bisher 824 mal aufgerufen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema bitte hier klicken.

Was für ein Tier sind Sie im chinesischen Horoskop?

Geben Sie einfach hier Ihr Geburtsdatum ein:

Breiter besonderer 925er Silberring
Ein sehr schöner und besonderer 15 mm breiter handgearbeiteter Ring aus Siber 925 mit eingearbeiteten Silberdraht.
Interessanter gehämmerter 925er Silberring
Ein außergewöhnlicher 9 mm breiter Ring aus poliertem Silber 925. Der nach innen gewölbte gehämmerte Ring ist zusätzlich mit einem beweglichen 2 mm starken poliertem Silberring besetzt.
Edler gebürsteter 925er Silberring mit Perle
Ein ausgesprochen schöner und gut verarbeiteter Ring aus Silber 925 besetzt mit einer Süsswasserperle. Der gebürstete Ring hat eine Breite von 10 mm.
Bildschöner 925er Silberring mit Lava
Ein ausgesprochen schöner Ring aus Silber 925 im schlichten Design besetzt mit schwarzem Lavagestein.
Die Astrologie kann helfen, sich selbst und seine Mitmenschen besser zu verstehen.
Chinesisches Neujahr 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz: Er unterstützt kühne Visionen ...
Home
-Anzeigen-