Der vollkommen uninteressante Jungfrau-Aszendent der Autorin ...

Christina Fuisting
Verantwortlich für den Inhalt ist der oben genannte Autor/Anbieter.
Donnerstag, 7. November 2002, 15:28

'Der vollkommen uninteressante Jungfrau-Aszendent der Autorin ...' - Beitrag von Christina FuistingEiner der spannendsten Momente im astrologischen Arbeitsalltag ist für mich stets der Moment des ersten „Augenblicks“ - die erste Begegnung mit dem Klienten. Denn nachdem ich das Horoskop vorbereitet habe, erwarte ich nun – noch bevor ich die Tür öffne – die Bestätigung meiner Erwartungshaltung - in Form des Aszendenten, wie er „leibt und lebt“. Dies ist für mich jedes Mal lebendige Astrologie im wahrsten Sinne des Wortes !

Da der Aszendent im Horoskop unseren Körper beschreibt sowie die Körpersprache und das unbewusste Auftreten, überhaupt das gesamte erste Erscheinungsbild, wird mir sozusagen in den ersten Minuten von meinem Klienten „vorgeführt“, ob die angegebene Geburtszeit korrekt ist. Und diese ist für eine genaue Prognose unumgänglich, wie wir alle wissen !

Besonders leicht ist die Geburtszeit zu korrigieren, wenn der Aszendent ganz am Anfang oder Ende (29°-1°) in einem Zeichen steht, das körperlich dann aber nicht zum Vorschein kommt. Hier ist klar, dass die Geburtsminute vor- oder zurückkorrigiert werden muß.

Ich selbst habe jahrelang mit meiner inzwischen verstorbenen Lehrerin Edith Wangemann um meinen Aszendenten „gekämpft“. Als ich erfuhr, dass er sich in der Jungfrau befindet, habe ich ernsthaft angefangen, an der Astrologie zu zweifeln und dachte darüber nach, ob ich dieser fragwürdigen Wissenschaft weiterhin meine kostbare Zeit opfern möchte.

Auf keinen Fall wollte ich mich mit diesem kleinkarierten, spießigen und pingeligen (?) Jungfrau-Aszendenten identifizieren, den sie mir zuschrieb. Der Löwe-Aszendent war mir da schon sehr viel angenehmer. Also musste ich 15 Minuten früher geboren sein ! Großzügig, weltgewandt, leidenschaftlich – ja, das bin ich ! Oder ???

Dabei übersah ich eine wesentliche Tatsache: der Aszendent prägt allein die äußere Erscheinung, also mein Aussehen und meine erste Wirkung auf meine Umgebung. Dies alles ist mir selbst unbewusst.
Ich kann also ganz anders wirken und einen ersten Eindruck erzeugen, der nicht unbedingt der Art entspricht, wie ich mich selbst VERWIRKLICHE.

Letzteres wird durch die Sonne und natürlich das MC angezeigt, das neben vielen anderen Aussagen auch Auskunft darüber gibt, was ich leiste, wie ich mich in der Öffentlichkeit (!) verwirkliche und welchen Eindruck ich dort hinterlasse.

Jungfraugemäß beschloß ich, die Aszendenten, im speziellen meinen eigenen, kritisch zu beobachten, und im Laufe der Jahre wichen meine Zweifel der (manchmal widerwilligen) Überzeugung, dass es AC Löwe nicht sein konnte. Nun gut - mein wahrer Aszendent half mir dabei, die harte Wirklichkeit zu akzeptieren.

Ich sah ein, daß der AC Löwe eine löweartige Mähne sein eigen nennt; das Haar ist buschig, oft auch nach oben gebürstet und – er verdrängt Luft, wenn er die „Bühne“ (des Lebens) betritt, d. h. er zieht die Aufmerksamkeit auf sich durch ein entsprechendes Outfit: elegante Kleidung, Schmuck etc. Schließlich ist er der König, und dies wird auch mit äußeren Hilfsmitteln unterstrichen.

Ich musste passen: meine Frisur war schon immer eher ordentlich brav zusammengehalten als verwegen königlich frisiert. Die Lockenpracht anderer Personen (- die sicher AC Löwe hatten -) habe ich eher mit praktischen Erwägungen beobachtet und mich gefragt, wieso die vielen Haare, deren Spitzen in Mund und Augen hängen, nicht bei ihnen kitzeln, sondern nur bei mir … - wobei es sehr dekorativ aussah, das mußte ich zugeben.
Irgendwann beobachtete ich mich auch dabei, dass ich regelmäßig bei Restaurantbesuchen gedankenverloren die Krümel von der Tischdecke einsammelte, noch bevor das Dessert kam.
Bei Familientreffen und anderen gesellschaftlichen Ereignissen hat es mir auch schon immer mehr Vergnügen bereitet, die Menschen und ihre Masken und Rollen zu beobachten, als selbst eine zu spielen. Und der Löwe-Aszendent hat ein großes Repertoire an Rollen, die er meisterhaft zu spielen beherrscht. Seine Körpersprache ist eben leidenschaftlich und seine Sprache emphatisch.

Möchten Sie einen Jungfrau-Aszendenten kritisch bei seiner Arbeit beobachten, so können Sie das tun - in der Sendung "Zukunftsblick", zu sehen auf TV Berlin, Hamburg 1, B.TV, TV München, Sachsen Fernsehen, Rhein-Neckar-Fernsehen und Saar TV.

Jedem Aszendentenzeichen sind ganz prägnante Ausdrucksformen zu eigen. Sie sind u.a. Unterrichtsteil des lebendigen Einsteigerseminars, das Ende Januar 2003 in München-Schwabing beginnt. Es findet einmal monatlich sonntags statt. Nähere Infos finden Sie auf meiner homepage. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.

Christina Fuisting
www.astrologiemuenchen.de
Tel. 089-36037020
Email: christina.fuisting@t-online.de

Diese Seite wurde bisher 1.844 mal aufgerufen.

Widder
Hau den Lukas auf den Kopf
Stier
Abwarten und Bier trinken
Zwillinge
Wackelkontakt
Krebs
Achtung, Einschnappgefahr!
Löwe
Born to be boss
Jungfrau
Klare Aufgabenteilung
Waage
Partnervermittlung
Skorpion
Schwarzweiß- malerei
Schütze
Büttenredner- mentalität
Steinbock
Niet- und nagelfest
Wassermann
Kreuz- und Querdenker
Fische
Soll ich wollen?
Flirthoroskop – Anmachen, begeistern und verführen
Edle teilvergoldete 925er Opal Silberohrstecker
Ein Paar ausgesprochen schöne teilvergoldete und gebürstete Silberohrstecker (Silber 925) mit je einem fein schimmernden ovalen australischen Edelopal besetzt.
925er Silberohrringe mit leuchtendem Kaneol
Ein Paar sehr gut gearbeitete Ohrringe aus poliertem Silber 925, besetzt mit je einem bildschönen ovalen indischen Karneol.
925er Silberring mit leuchtendem Aquamarin
Ein hochwertig gearbeiteter Ring aus gebürstetem Silber 925, besetzt mit einem wunderbar leuchtenden facettierten runden brasilianischen Aquamarin. Der vergoldete runde Ringkopf...
Breite elegante 925er Silberarmspange
Eine breite polierte Armspange aus Silber 925. Diese formschöne handgearbeitete und leicht nach innen gewölbte Armspange hat eine max. Breite von 50 mm und ein Gewicht von 48,5 Gramm.
Die Astrologie kann helfen, sich selbst und seine Mitmenschen besser zu verstehen.
Chinesisches Neujahr 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz: Er unterstützt kühne Visionen ...
Home
-Anzeigen-