Die heimliche Kronprinzessin

Diskussionsforum für Einsteiger und allgemeine astrologische Themen

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon GreenTara » Mo 3. Jul 2017, 11:38

Hallo Moonlight :)

Moonlight91 hat geschrieben:ich hoffe mal die Fussball-Aktion war auch deinerseits ein Erfolg und nicht nur auf dem Spielfeld.

Danke. :) Ich bin zufrieden: Ein Abseits, ein Tor- bzw. eine Torchance und eine längere Debatte wegen eines Fouls habe ich zeitlich recht gut getroffen und sogar einen Hänger im Livestream: https://astrologie.space/viewtopic.php?p=7261#p7261.

Ich habe mir jetzt mal TPA von der Fahne genommen, um einfach da mehr Ellenbogen-Freiheit zu haben und Roscher hier keine "Schande" zu machen. :D Du hast ja mit den Transneptunieren auch nicht so ganz den Segen unseres "grossen Meisters" :lol: Roscher hat meines Wissens nicht mal mit Chiron gearbeitet. :D

Roscher hat die Halbsummen sehr geschätzt und ich bin mir sicher, dass auch er einen Blick auf die von mir eher sparsam verwendeten TNP geworfen hat, belesen wie er war. Zu Chiron (und anderen Faktoren) habe ich hier http://www.astrologie.de/forum/astrologie-konkret-fragen-zu-persoenlichen-anliege-f41/chiron-im-radix-t7507.html#p119150 ausführlicher Stellung genommen.

Der schon dir bereits "aufgestolzte" Stolperstein der 7 Kinder hat sich bei dir für mich wie fett rot markiert gelesen und sich wie ein Trojaner in mir fortgepflanzt bis zum massiven AC-Widerstand.

Diesen Satz schrieb ich ziemlich zu Beginn meiner Korrekturarbeit. Er war eher als Scherz nach vielen Stunden Arbeit gemeint und ganz sicher nicht als "Marker" und auch nicht rot und fett. Bei Trojanern soll ein Durchputzen der Festplatte hilfreich sein; allerdings sagte man mir, dass bei manchen Trojanern nur noch ein neu aufgesetztes Betriebssystem Abhilfe schafft. :lol: Widerstand scheint da eher unzweckmäßig zu sein.

Der nunmehr unter dieser -nicht gesicherten- Uhrzeit vorliegende AC Skorpion würde aber nach meiner Ansicht diesbezüglich einiges klären und besser zusammen passen lassen im Bezug auf ihre Kinder und ihren persönlichen "Auftritt". Die anderen von dir erarbeiteten Ereignisse habe ich natürlich nicht mit
abgeglichen - dazu reicht mein Know-How nicht.

Eine relativ einfache Form der Prüfung wäre über Transite oder Tageshoroskope. Letztere sind gar nicht so schwer zu erstellen. Wie das geht, ist auf AstroWiki gut beschrieben: http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Tageshoroskop.

Aber 7 Kinder sind schon ein beachtenswertes Argument, das ich aus meiner Sicht ja auch im Horoskop irgendwie auftauchen muss und nicht verschwunden bleiben kann/sollte.

Sicher, deswegen habe ich diesen Sachverhalt ja auch mit Seschat diskutiert und meine Argumente auch dir gegenüber geliefert. :) Deshalb möchte ich diese auch nicht in ihrer Gesamtheit wiederholen.

Mit AC Skorpion und Jupiter mit Neptun direkt darauf - bekommt für mich das 5 Haus einen anderen Hinweis und die Zusatzinformation der Art-Erhaltung aus klassisch H 8 Skorpion. Skorpion-Aszendendenten haben - wie ich gelesen habe- meist auch eine Art Sippenauftrag, den sie ins Leben treten lassen sollen.

Yup. Was mir jetzt nicht ganz klar ist: Herrscher von 8 in dieser Variante ist Merkur, der in 11 an der Grenze zu 12 steht, in Konjunktion zur Sonne aus 10 - wo siehst du da den Bezug zu Haus 5 (außer du setzt Sonne analog zum 5. Haus)?

Wer Mutterschaft und diesbezügliche Verantwortung ernst nimmt, kann nicht ernsthaft willentlich und vorsätzlich 7 Kinder in die Welt setzen und dann in die Öffentlichkeit und in den Beruf verschwinden.

Wie man sieht, kann sie und macht sie. Männer mit sieben Kindern entschwinden doch auch in Beruf und Öffentlichkeit und niemand reibt sich daran. :gruebel: Vielleicht sind Frauen mit Pluto in Jungfrau doch nicht so "anständig" - auch wenn dieser Anstand in den piefigen 50er und 60er Jahren das vorgelebte Leitbild war?

Meine Wahrnehmung der Geschlechtsneutralität, die gerne mit rosa diesbezüglich nachgebessert wird, finde ich mit Pluto in der Jungfrau im 10. Haus (Saturn) extrem auch so verstärkt vor.

Wie bereits erwähnt: Wenn man vdL vor der Nase und den Augen hat, dann bestätigt sich diese Geschlechtsneutralität nicht.

Der Mars in den Zwillingen in H7 im Quadrat zu Pluto in 10 zeigt ihren Machtanspruch und ihre Anpassungs- und Austeuerungsqualitäten sehr genau und lässt da Zwanghaftes bis "wie Besessenes" vermuten.

Wenn man den Mars in 8 verfrachtet, dann ist er immer noch Herrscher von 6, aber das Mars/Pluto-Quadrat bekommt einen "Verstärker".

Danke für deine umfangreiche inhaltliche Analyse. :blumen: Jetzt ist zu prüfen, ob diese Variante plausible Auslösungen im Gepäck hat. :yes: Den Tod der Mutter 2002 habe ich via Nabodbogen nicht gefunden, weder vorwärts noch rückwärts. Sterbedatum der Mutter war der 6. Juli 2002 (Quelle: http://de.rodovid.org/wk/Person:141614). Das wäre doch ein guter Ansatzpunkt für in Frage kommende Auslösungen durch Transite. Die in Frage kommenden Tageshoroskope möchte ich mir noch genauer ansehen und stelle sie dann hier ein.

Schöne Grüße
Rita

»Oft ist das Denken schwer, indes,
das Schreiben geht auch ohne es.«

Wilhem Busch
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15355
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon Moonlight91 » Mo 3. Jul 2017, 12:08

Hallo Rita :)

es war nur meine Sichtweise und Darstellung anhand der weiterhin ungesicherten Uhrzeit - die nirgends
faktisch bekannt ist und dem daraus resultierenden neuen AC.

Mir kam der Skorpionaszendent passender vor, da so Neptun als Herrscher von 5 auf dem Aszendenten im Skorpion
sitzt und für sie noch mehr persönlich wirksam ist und für mich eine erklärende Zusatzinformation in Bezug
auf Kinder wie auch die Informationen des Vaters aus H 5 (wofür Haus 5 auch stehen kann - wie Haus
4 eben für die Informationen über Mutter).
Herrscher von 5 sitzt auf der "Anlage" / AC von Frau v.d.L. Was für mich bedeutet hat, auch inhaltlich die Botschaften
des Vaters und damit eben auch die 7 Kinder im Sinne von Arterhaltung.

GreenTara hat geschrieben:Roscher hat die Halbsummen sehr geschätzt und ich bin mir sicher, dass auch er einen Blick auf die von mir eher sparsam verwendeten TNP geworfen hat, belesen wie er war. Zu Chiron (und anderen Faktoren) habe ich hier http://www.astrologie.de/forum/astrologie-konkret-fragen-zu-persoenlichen-anliege-f41/chiron-im-radix-t7507.html#p119150 ausführlicher Stellung genommen.

Diesen Satz schrieb ich ziemlich zu Beginn meiner Korrekturarbeit. Er war eher als Scherz nach vielen Stunden Arbeit gemeint und ganz sicher nicht als "Marker" und auch nicht rot und fett.


Für mich sind jetzt beide Themen vom Tisch. Da habe ich wohl auch deinen Scherz nicht als solchen verstanden und eigenen
pers. Prioitäten zu viel Beachtung geschenkt.

GreenTara hat geschrieben:Danke für deine umfangreiche inhaltliche Analyse. :blumen: Jetzt ist zu prüfen, ob diese Variante plausible Auslösungen im Gepäck hat. :yes: Den Tod der Mutter 2002 habe ich via Nabodbogen nicht gefunden, weder vorwärts noch rückwärts. Sterbedatum der Mutter war der 6. Juli 2002 (Quelle: http://de.rodovid.org/wk/Person:141614). Das wäre doch ein guter Ansatzpunkt für in Frage kommende Auslösungen durch Transite. Die in Frage kommenden Tageshoroskope möchte ich mir noch genauer ansehen und stelle sie dann hier ein.


Wie bereits gesagt - nichts dergleichen ist von mir vorab erfolgt - und wenn hier die Daten nicht übereinander passen, war ja
alles eh ein "Fehlalarm" und eigentlich viel Wind um nix.

Dies Thema scheint tatsächlich auch besser nur von Profi-Astrologen zu behandeln zu sein - als solche sehe ich mich jetzt
ohnehin nicht an. Das hatte ich eingangs in Bezug auf dich und Seschat ja schon gesagt.

Schönen Tag noch
Moonlight
Moonlight91
 
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Dez 2016, 15:40
Methode: free Style

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Do 6. Jul 2017, 08:27

Hallo Zusammen!hallo moonlight! :)

Ein paar Sätze von mir, denn dieses Thema lag für mich lange auf Eis, da es aber nach wie vor ungeklärt ist,...wird es um so interessanter, was hier los ist mit dieser Frau.?? Es gibt immer ein paar Politiker, die haben sowas dünkelhaftes (oder auch falsches),...da bleibt die AC-Frage immer undurchsichtig.
Ich selber war ursprünglich beim AC Zwilling (siderisch),..also der mögliche Bereich Zwillinge/Krebs für den tropischen AC. Das hab ich ich dann verworfen, denn vor kurzem ist mir eine anatomische Besonderheit aufgefallen. Es geht um die kombinierte Form ihres Halses+Kopf.(und das führt zu ihrem siderischen Saturn, der aus scorpio herraus einen Aspekt auf Stier hat.
Von ihrem Typ her bin ich auch auf den Bereich Widder für den siderischen AC gekommen, so daß die Situation jetzt vorläufig bei dieser 1/7-Achse bleibt.(das wären dann also im tropischen Zodiak der AC auch in Stier oder scorpion)
Dann hatte ich mir ihren Vater vorgenommen in der Hoffnung, da zusätzliche Hinweise zu bekommen. Und bei dem bin ich mir ziemlich sicher, daß es auf einen Zwilling-Lagna hinausläuft.(die Inhalte seines Lebens spielen da stark mit rein),....und das würde dann heißen, daß sein 5.Haus (Kinder) im Zeichen Waage liegt. (ich bin jetzt bei seinem siderischen Chart/Raashi). Leider kann diese Situation (selbst wenn Ernst Albrecht tatsächlich den Lagna in Zwilling hat) nicht als Beweis herhalten, da die Kinder-situation ohnehin zu schwierig/undurchsichtig ist.
Naja,..da muß ich mir jetzt passende Themen suchen, die man in ihrem Leben in den Planeten-phasen wieder-erkennt. Aber grundsätzlich, wenn man sich ihre Art/Persönlichkeit anschaut, ist ein AC in scorpion nicht abwegig.(zumindest nicht für diesen Bereich). Denn wenn sie Stier am DC hat, dann entsteht ebenfalls etwas plausibles entsprechend ihrer Natur. (die Frau ist eine felsenfeste Checkerin!)..Das heißt, die ist öffentlich immer auf Abruf bereit, auf ihre Rolle aufzupassen.(gekünzeltes Auftreten/Schön-gerede),..sie seiert optimistisches Zeug.
....daß die Dinge optimal laufen, oder zumindest kann man es dahin bringen) (Neptun-Jupiter im Bereich von 1)

Gruß steffen...
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon Moonlight91 » Do 6. Jul 2017, 11:01

steffen hat geschrieben:...da bleibt die AC-Frage immer undurchsichtig.

steffen hat geschrieben:Naja,..da muß ich mir jetzt passende Themen suchen, die man in ihrem Leben in den Planeten-phasen wieder-erkennt.


Hallo Steffen, :)

deine Ergänzungen aus siderischer Sicht finde ich sehr spannend und interessant zu lesen - auch wenn ich davon vom
Grundsätzlichen her leider nichts verstehe. Vieles von meinen Gedankengängen und Überlegungen habe
ich da wiedergefunden. Und auch noch auf anderen Foren nachgestöbert, wo unter Anderem auch der
SkorpionAC "mitgehandelt" wurde.

Aber es bleibt doch ein ungeklärtes offenes Rätsel - wenigstens für mich. Das analoge Nachprüfen/Überprüfen
von Daten läuft bei mir noch nicht geschmeidig. Und die Person um die es hier geht, motiviert mich dazu
auch eher mässig. Ich habe den Eindruck, dass Frau v.d.L. ähnlich polarisiert wie Trump - was dann
auch irgendwie auf Leser und Beteiligte im Thread mit überspringt oder überspringen könnte.

Aber wenn du dir da die Neutralität bewahren kannst, wäre ich interessiert, Weiteres von dir zu lesen -
- aber nur wofür du selbst dir die Zeit nehmen konntest und wolltest- selbstverständlich. :yes:

Schönen Tag für dich
Moonlight
Moonlight91
 
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Dez 2016, 15:40
Methode: free Style

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Do 13. Jul 2017, 17:23

Hallo Moonlight, :) /Hallo AC-Forscher! ;)

Eine Sache, die sich im siderischen gut darstellt, sind Zusammenhänge, vor allem bei den nahen Personen wie Familien-angehörige. Hier ein paar Sätze zu zwei Charts,..nämlich von Ernst Albrecht (Vater) und ihrem Mann Heiko v.d.Leyen.

astro_2gw_05_ernst_albrecht_hw.51706.2482.gif
astro_2gw_05_ernst_albrecht_hw.51706.2482.gif (43.36 KiB) 96-mal betrachtet


Bei Ernst Albrecht will ich gleich dazu sagen, daß meine Hypothese hier schon am Ende angelangt ist.(soll heißen: Ich glaube, daß der siderische AC in Zwillinge liegt /..keine genaue Zeit). Der AC-Herr liegt in Stier und wird durch das Nakshatra:Mrigashir von Mars beherrscht.
Falls jemand Interesse hat, kann man da auch gerne etwas "rumforschen",..oder falls es jemand perdu für abwegig hält?? ;) ... Man erkennt den Dirigenten in der Familie durch Sonne als Herr vom 3.Haus im 1.Haus. Man erkennt allgemein den Ruhm und die akademische Seite der Familie durch Yuti So;Ju im 1.Haus.(Sonne ist vedisch Signif. für Ärzte/Chemiker/Pharmazie;Drogisten)

Der Herrscher von 5 (Venus) mit Mond im 2.Haus bekommt einen sehr üblen Aspekt von Mars.(von 2 Mädchen ist eine gestorben). Dann sehe ich U.v.d.Leyen mit Saturn im 7.Haus (wo Saturn besonders stark wird, aufgrund seiner Richtungsstärke). Saturn zeigt unter den Kindern meistens Mädchen an. Der Aspekt zwischen Ju und Sat steht für die Mädchen. Der Aspekt zwischen Sat und Sonne zeigt die politische Richtung,..und eine eventuelle politische Führung an. (durch Sonne in 1).
Saturn ist im übrigen bei Ursula v.d.L im eigenen Chart der Atmakarak(persönlicher Planet). Hier bei Albrecht zeigt er seine Neigungen durch die Herrscherlinie der Nakshatras. In ihrem Fall wäre das mit Saturn in Purva Ashad=(früherer Sieg;unbezwingbar) die Venus.
Ketu in Haus 5 steht zusammen mit Rahu in 11 für einen Erfolg bezügl. Internet. Auch heißt Ketu, daß die Kinder verdeckt/unzugänglich/kritisch oder geheimnisvoll sind. U.v.d.L. selbst bekommt durch ihren Ketu wichtigen engen Aspekt auf den Mond und ihren Saturn. Mars als Herrscher von 11 liegt in 11, wodurch dieses Haus der Unternehmen und Selbständigkeit sehr stark wird und Mars aspektiert auch das 5.Haus.
Übrigens: Der Saturn als Herr von 8;9 aspektiert aus dem 7.Haus das 9. Haus in Wassermann.(Herrscher-aspekt auf eigenes Haus)...Man kann hier auch in Zusammenhang mit Ju;So den philosophischen Vater von Albrecht sehen. Hier werden auch die gesundheitlichen Situationen von Krebs bis Alzheimer aufgezeigt.
(Ich habe über die 12 Abschnitte nicht wild drauf losspekuliert, sondern es gibt von Anfang eine Unterteilung durch das Nitya-Yoga Harshana, welches ein günstiges von der Sonne regiertes Geburts-yoga ist.
Betrachtet man das Zeichen Waage als 1.Haus, dann liegt der Herrscher im 10.Haus, zusammen mit Mond als Herr von 10 in 10. V.d.Leyen ist nicht nur attraktiv, sondern auch ein jung aussehender Typ. (Venus+Mod liegen in Ashlesha, welches von Merkur beherrscht wird,..welches aber auch als ein scharfes Nakshatra schädlich für die Gesundheit ist). Übrigens kann man bei ihrer Mutter (die als stark Familien-ausgerichtet beschrieben wird) eine typische Venus-form der Augen sehen. Ihr Saturn wäre von Waage aus der Herr von 4;5 im 3.Haus mit Aspekt auf 5.(sie kam spät in die Politik).
....bis später! :)
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Sa 15. Jul 2017, 09:46

Guten Morgen! ;)

Dann habe ich hier noch ihren Ehemann Heiko v.d.Leyen. Allerdings habe ich bei ihm keine Idee für einen AC und werde wohl auch nicht weiter suchen. Man kann hier ebenfalls Hinweise sehen, die mit ihrem AC Waage im Zusammenhang stehen können.

astro_2gw_05_heiko_vdleyen_hw.25509.60636.gif
astro_2gw_05_heiko_vdleyen_hw.25509.60636.gif (43.15 KiB) 88-mal betrachtet


Venus, der Signif. für die Ehefrau liegt im gegenseitigen Aspekt mit Mond und Saturn. Interessant sind die von diesen beiden besetzten Nakshatras:

15.Swati – Idee: Unabhängigkeit – 6°40 – 20° Waage – Herrscher: Rahu
Veränderlich – sich frei und unabhängig im Leben bewegen – aus eigenem Antrieb immer in Bewegung sein – große Unabhängigkeit – der Atem des Lebens – einen frischen Wind bringen – selbständig etwas zu Wege bringen – eigenständig sein – selbstständig durchgreifen und verändern

16.Vishakha – Idee: eigennütziger Erfolg – 20° Waage – 3°20 Skorpion – Herrscher: Jupiter
Zart und scharf – gemischt – sehr auf den eigenen Erfolg gerichtet, dabei nicht zimperlich und durchaus eigennützig sein – andere nicht oder wenig mit einbeziehen – entschlossen – sehr energievoll – gebildet – zweck- und zielgerichtet – durch Glück gefördert – etwas exponierte, abgesonderte aber überragende Stellung haben – sich produzieren

...wie ich finde, für sie sehr gute Charakter-beschreibungen,.. ;) ...solche Zusammenhänge, die selbst über die Nakshatras deutlich sind, findet man speziell im engeren Familienbereich immer. Die Logik dahinter ist die,...wenn z.B. mein Mond oder der Herrscher meines 4.Hauses für die Beschreibung meiner Mutter herhalten werden,..dann gilt das immer ganzheitlich und kann bei den Nakshatras nicht plötzlich eine Ausnahme machen. Es gibt auch des öfteren mythologische Herrscher (Devas), die in verschiedenen Bereichen wiederzufinden sind. (als Herrn von Nakshatras, aber auch Nitya-Yogas,.oder Herrscher der lunaren Tage), die dann für Beschreibungen von Personen und deren Charaktere sprechen.

Bis dann.....steffen... :cool:
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon GreenTara » So 16. Jul 2017, 20:09

Hallo zusammen :)

Neues zur die Gemüter erhitzenden Dame: Die Kronprinzessin. In diesem Beitrag habe ich die Todestage von von der Leyens Eltern geprüft und zwar mit der von mir ermittelten hypothetischen Geburtszeit. Die Prüfung dieser Ereignisse mit der Grotsch-Version sehen so aus:

Tod der Mutter, 06.07.2002, Tageshoroskop außen
vdL Tod Mutter.png
Häuser Campanus, Planeten topozentrisch
vdL Tod Mutter.png (188.26 KiB) 72-mal betrachtet


Die entscheidende 11. Hausspitze (Haus 4 Mutter, dass 11. Haus ist dann das 8. vom 4. aus gezählt: Tod der Mutter) wird nicht ausgelöst. Zwar befindet sich der laufende Saturn in der Nähe der Spitze 11 des Tageshoroskops. aber er hat radikal nichts mit der Mutter zu tun, es sei denn, man betrachtet ihn als Parallelzeichenherrscher des Zeichens Wassermann, in dem der IC liegt. Im Sekundär liegt die Spitze 11 auf einem Ve/Pl-Grad, der aber ebenfalls inhaltlich nichts mit dem Tod der Mutter zu tun hat. Der sek.prog. Merkur als Herrscher von 8 und 11 steht auf dem Radix-Saturn, jedoch ist Merkur im Sekundär dermaßen langsam unterwegs, dass man das höchstens als einen zarten Hinweis werten kann.

Tod des Vaters am 13.12.2014, Tageshoroskop außen
vdL Tod Vater.png
vdL Tod Vater.png (182.86 KiB) 72-mal betrachtet


Im Sekundär finden sich lediglich Spiegelpunkte der sek.prog.-Achse 3/9 auf Venus als Herrscher von 12 (Haus 5 Vater, das 12. Haus ist das 8. vom 5. aus gezählt: Tod des Vaters). Inhaltlich hat diese Achse nichts mit dem Vater zu tun. Im TH findet sich der laufende Saturn auf Spitze 12 des THs. Ohne Kenntnis des Radix könnte man auf das Ende des Vaters schließen, jedoch liegt Spitze 5 radikal in den Fischen, so dass Saturn als "Stellvertreter" für den Vater ausfällt. Aspekte zur Radixspitze 12 finden sich nicht.

Diese Version des Horoskops von vdL löst aus, aber meines Erachtens nicht so deutlich wie die andere Version.

Schönen Abend
Rita

»Oft ist das Denken schwer, indes,
das Schreiben geht auch ohne es.«

Wilhem Busch
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15355
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Di 18. Jul 2017, 07:24

Hallo Leute! :)

Also wenn garnicht's funktioniert, nachdem die regulären Möglichkeiten und Hinweise abgeklappert sind,..dann versuche ich mich stück für stück anhand von Auffälligkeiten in den Vargas oder Dashas durchzuarbeiten.Da gibt es dann einiges, was man so schnell nicht finden kann. Und dabei bin ich auf was interessantes gestoßen.
Unzwar zum Thema Tode der Eltern fällt auf, (zumal meine Annahme mit dem AC-bereich über Jungfrau bis Waage noch im ersten Teil des Tages liegt)...daß in beiden Fällen die früheren Dashas keinen Sinn machen. Ich vergleiche dafür den Tagesbeginn und das Ende des Tages auf das Gesamtintervall der Dashas (also mit der Frage, welche Planeten kommen hier als Mahadasha für die Todeszeiten in Frage).
Das ist nötig, um sich im Radix das Geschehen von ihrer Position aus anzusehen. Der Tod der Eltern ist ein bedeutendes Ereignis. In vdl's Fall nicht unbedingt verfrühte Tode, aber dafür doch mit Krankheit verbunden. Erfahrungsgemäß sind die Tode bereits auf der Ebene der Haupt-phase sichtbar,..unzwar ohne daß man groß suchen muß und oft durch mehr Zusammenhänge als nur einem Signifikator.

-was jetzt zusätzlich paßt, ist der Mond, der erst ab ca. 19.00uhr in einen engen Aspekt von Ketu läuft. (die Rahu/Ketu-Achse ist typischer Anzeiger für Tumore aller Art)
-was hier bedeutsam bleibt,..ich aber nach Häusern nicht zuordnen kann ist ihre Auffällige Form von Kopf kombiniert mit dem Hals, welcher sehr kräftig, lang und säulenartig ist, was ihr im Vergleich/Kontrast einen relativ kleinen Kopf gibt. Es hat in jedem Fall mit ihrem Saturn-aspekt auf Stier zu tun. Es braucht aber meistens mehr als den Zodiak,..es gibt wahrscheinlich aus Gründen der Manifestation immer einen Bezug zu den radikalen Häusern. Ein aspektierter Stier im 9.Haus kann schlecht für eine bestimmte Halsform sorgen.
Das bedeutet nicht, daß sich Stier im zweiten Haus befinden muß.(Widder für den Lagna hatte ich schon im Visier. ;) ..da passen aber bestimmte Hausherrscher nicht. Jedenfalls nicht als radikale Situation. Für sie als Politikerin würde dann die Beschreibung des 4.Hauses für den Guffel-verein deutscher Politiker interessant werden,..und das wird kein Mond in Krebs mit Aspekt eines Fische-ketus sein. :lol: ) Das ist zu fein,..zu subtil,..und es gibt zu wenig üble Einflüsse. ;)

Aber ich habe eine andere Idee, die dann schon viel mehr nach Politikern aussieht! :D ..unzwar Stier,...da passen dann auf einmal viele Dinge zusammen. :yswg: . Aber bevor das wieder nur ein wichtiges Haus ist, muß ich noch bißl prüfen.
Eine entscheidende Frage speziell für das vedische Horoskop bleibt bis zum Schluß: Wo sollen die 7 Kinder herkommen (sogar mit nur einem Partner),..denn Jupiter wird hier viel positives abgedreht, mit einer Venus als Herr im 12. Haus von Jupiter aus und im Fall. Es gibt hier zwar eine wichtige/starke Kontra-wirkung für diese Debilit.-venus, aber Jupiter selbst steht schon naturgemäß feindlich und in Swaati, das "Luft-nakshatra",...ist schon sehr fraglich,..es funktioniert nicht durch Jupiter allein. Eine übliche Möglichkeit ist Ju in einem Trikona mit Aspekt auf das erste Haus,..oder einem Kendra mit Aspekt auf das zweite Haus (Familie). (Aber jene Möglichkeiten passen dann auf andere Weise nicht) ABER!: Jupiter ist nur der Signifikator und das wird hier das Geheimnis sein. Obwohl er wichtig ist,..kommt gleich danach der Hausherr und das Haus, die auch was zu sagen haben.

Jetzt nochmal das Chart ohne AC-versuch: (Mars liegt hier in Stier als Herr vom 12.(7)Haus und im Uranus-artigen Nakshatra Krittika). Und das D3 hab ich mir schon angesehen,..da paßt das erste Dekanat nicht,..dagegen viel mehr das günstige Nakshatra mit der Krone,..nämlich Rohini im 2. Dekanat. (und das nehme ich heute genauer unter die Lupe).. ;)

out.png
out.png (2.27 KiB) 51-mal betrachtet
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Do 20. Jul 2017, 17:03

Hallo Zusammen! ;)

Jetzt eine hypothetische Geb.zeit von mir, denn die Situation mit siderischem Stier-AC läßt sehr viel deutlich werden. Ich poste mal das tropische und siderische Chart. Ich habe in der tropischen Radix, da es nicht zu unübersichtlich wird, volles Programm Aspekte eingestellt. (ich denke mal, für die Profis sind die entscheidenden sowieso nicht dabei, oder da hat ja jeder so seine Vorlieben.)
Zum vedischen Chart sage ich etwas bezüglich der Kinder-situation, denn es bleiben nicht so arg viele Möglichkeiten, da noch diverse andere Themen passen müssen.


astro_2at_05_ursula_vdleyen.49649.9187.gif
astro_2at_05_ursula_vdleyen.49649.9187.gif (64.31 KiB) 25-mal betrachtet


Mal abgesehen vom sonstigen Charakter halte ich vdL. für eine ziemlich starke Checkerin. Soll heißen,..auch wenn es zu den typischen Marotten von Politikern gehört, reserviert oder kontrolliert zu sein, in dem, was sie so von sich geben,..glaube ich daß v.d.Leyen da besonders krass unterwegs ist. Im vedischen D10 gibt es da eine interessante Konstellation zu, die auch ohne bekanntem AC vorhanden ist.
Hier haben wir ein Saturn in Haus 7 der Begegnung und mit deutlichem Trigon zu Mond u. Uranus.
Auch hier ist das entscheidende nicht so sehr die zugeordneten Häuser, denn Mo;Ur erhalten noch ein Sextil von Merkur zusammen mit Sonne. Aber jetzt wird die Situation verstärkt, da sie ohnehin schon als Waage-Sonne diese kardinale Luft-natur untermauert bekommt, indem der Herr Venus mit in Waage ist. Sie kann säuseln,..sie kann autoritär sein und man kennt sie auch mit "Schöngerede".
Und wenn dieser AC-Bereich stimmt und Mond Herr von Haus 2 und 3 ist,..dann zeigt das mit diesem Uranus auf ziemlich deutliche, unvefrohrene Weise, wie ich finde, daß sie bereit ist, mit Saturn in 7 rumzuspringen, was die Stimmung/Einstellung oder falschen Optimismus betrifft. Der Herr hat Neptun mit im Schleptau. Und der Herrscher Pluto mit Sextil zu Ju;Ne auf Spitze 5 führt wieder zu Merkur und damit zum Thema Auftritt als Kommunizierende.
Übrigens, noch eine leicht fiese Anmerkung: :yswg: Saturn ist im (vedischen) Kabinet der Grahas(Planeten) der Diener. Doch in ihrem Fall mit einem Schütze-Saturn ist diese Rolle eher fraglich, so wie es auch siderisch durch sein Nakshatra angezeigt wird.
Stattdessen kann ein Saturn als Haus-signifikator vom 8./12.Haus den Geborenen in solch einer Position ziemlich zum Drobs machen.(in einer bestimmten Weise). Könnte das hier der Fall sein? Denn Saturn herrscht ja auch über Chiron und auch über das 10.Haus.(Öffentlichkeit) Also ginge es um eine Schwäche, den wunden Punkt, daß sie in ihrer Art in der Gesellschaft nicht ankommt. (vielleicht gerade weil sie sich darum bemüht/Sextil??)....Sollte also doch etwas dran sein, am Thema Uranus und "künstliche Auswirkungen/oder Verhalten"??.. :yswg:

..bis später!..... :spitze:
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin (siderisch)

Beitragvon steffen » Fr 21. Jul 2017, 15:59

Hallo Zusammen! :spitze:
Ich gehe das Ganze jetzt nochmal siderisch durch,..(ein paar ausgesuchte Themen). und möchte nochmal auf was hinweisen. Falls sich letztlich der AC in Stier doch als fraglich erweisen sollte, dann wird es zum einen Gründe dafür geben, anhand derer man dann die Situation auch weiter erklären kann. Und zum zweiten ist das trotzdem nicht weiter schwierig, oder nachteilig was die Zusammenhänge über die vedischen Regeln betrifft. Entscheidend ist viel mehr, eine Sicht oder feeling dafür zu bekommen, wie sich eine konkrete Situation im Chart darstellt.

out.png
rechtsdrehend
out.png (2.96 KiB) 15-mal betrachtet


Hier zeigt sich schon etwas, was dazu führt, daß U.vdL. nicht leicht zu erkennen ist. Außer von Jupiter werden ausschließlich weibliche Zeichen besetzt. Ketu, der verdeckend wirkt, hat zwei enge Aspekte, unzwar auf den Mond und auf ihren Atmakarak (persönlicher Graha) Saturn. Rahu wiederum hat einen weiten, dafür starken Aspekt auf Mars.
Für interessierte bilde ich hier nochmal verschiedene Chart's ab,..die nord und süd-indische Methode. Bei dieser südindischen Methode bleiben die Zeichen immer an festen Positionen, während die Häuser der bewegliche Teil sind. Die Übersicht über die Häuser ist Routine und man findet auch in der Regel in keinem Jyotish-programm weitere Angaben für dieses Chart, außer dem Ascendenten (Lagna)

out.png
linksdrehend
out.png (96.3 KiB) 15-mal betrachtet


In der nordindischen Methode ist die Zuordnung schon etwas unübersichtlicher, weshalb es hier auch üblich ist, daß die Zeichen mit Symbol oder Nummerierung angezeigt werden. Der Unterschied zur Südindischen Methode sind die Häuser, die hier fest positioniert sind. Die vollen Quadrate sind die Kendras (1;4;7;10). Es ist wie gewohnt linksdrehend und die jetzige Position von Mars ist immer das erste Haus. Die kleine 2 bedeutet: Zeichen/Zodiak 2 liegt im 1.Haus mit Mars // Das 2.Haus liegt in Zodiak 3 // Mond liegt im 3.Haus in Zodiak 4,....ect..
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: Die heimliche Kronprinzessin

Beitragvon steffen » Fr 21. Jul 2017, 17:13

DASHAS:
Sie ist im Merkur-beherrschten Nakshatra geboren, wodurch das mehrfach besetzte Haus bedeutsam als Ausgangssicht für das Chart wird,..bezüglich der Frage, was überhaupt in ihrem Leben passiert. Seit Beginn 2014 wird diese Sicht des Charts von Jungfrau aus wieder interessant, da zu dieser Zeit ihr Rahu-Maha-dasha begonnen hat, welches über 18 Jahre läuft.
Ihre gebürtige Situation und damit am bedeutensten unter den Planeten werden Merkur als Herrscher vom 2. u. 5. Haus sein, welcher dann Rahu in enger Konjunktion auslöst. Dieses wäre nach der (Haupt)-planeten-phase ihre zentrale Ambition im Leben, die sich falls im 5.u.11.Haus liegend auf Erfolg; Politik;Kinder; Religion(religiös ambitioniert) bezieht.
Rahu, der als intelligent beschrieben wird, profitiert zusätzlich enorm durch das Hauptzeichen Merkurs und seinem Einfluß. Auch steht Rahu im Navamsha in Vargottama (im selben Zeichen, wie im Rashi), was ihm eine hohe Qualität gibt. (und eine wichtige Eigenschaft Rahus bleibt immer die obsessive Verfolgung von Wünschen oder deren unbedingte Erfüllung)
-sieben Jahre Ketu waren danach für den ersten Teil ihrer Schulbildung,(Ketu=1964-71)
-Venus über 20 Jahre war das Haupt-dasha für mehrer Schulen, einschließlich Studium.

Jupiter zeigt kein volles Kinderglück an / was wird von Lagna in Stier über Ju und Kinder ausgesagt??
Genau das wird Jupiter nicht können, egal wo sich der AC befindet, denn im Hauptzeichen Venus ist diese entscheidend, liegt aber im 12.Haus von Jupiter und auch im Fall (neecha). Jupiter ist als Signif. für Kinder wichtig, aber nicht alles! :yswg: ..denn neben eventueller Besetzung ist der Herrscher des 5.Hauses auch bedeutend.
-hier haben wir Ju als Herrscher vom 11.Haus (also ein Gewinn oder Ambitionen verbunden mit Kindern)
-er ist Herrscher vom 8.Haus (plötzliche oder drastische Veränderungen aufgrund von Kindern)
-aus dem 6.Haus heraus hat er Aspekte auf das 10./12./und 2.Haus. (Kinder sind Lebensaufgabe/ziel,...oder haben mit Ausland zu tun,..oder Ju als nat. Wohltäter=Familienglück durch Kinder.
Jupiter ist immer Signifikator des Ehemannes
Dieser Jupiter hat mit Gewinnen zu tun, oder ist selbständig,..hat Unternehmen.
-als Herr vom 8.Haus ist er forschend, und im Haus 6 medizinisch unterwegs (mit Aspekt auf 12=Krankenhäuser??)
sonstiger Kinderbezug:
-Merkur als Herr von 2(Familie) steht im 5.Haus(Kinder)
-Merkur als Herr von 5 liegt in 5 (stark, weil swa-kshetra)
-Venus als nat. benefic und Herr von 1 liegt im 5.Haus.
-Sonne als Herr vom 4.Haus (Herkunft zeigt Kinderorientierung/Mutter war schon mit Kindern beschäftigt)

Es gibt hier im Zusammenhang mit dem 5.Haus gleich mehrere Yogas, obwohl der Raja-yoga-karak Saturn garnicht beteiligt ist. Der steht separat nach Chadra-Lagna im 5.Haus. Auch Mars als radikaler Beziehungs-herrscher zeigt sich nach Chandra-Lagna als Herr vom 5. u. 10.Haus im 11.Haus mit Aspekt auf 5.
RAJA-YOGAS:
-Herr vom 1.Haus(Kendra) liegt im 5.Haus(Trikona)=Yoga-verbindung.
-..Herr vom 1.Haus liegt in Yuti (Konj.) mit Herr vom 5.Haus= Yoga-verbindung.
-Sonne als Herr vom 4.Haus (Kendra) liegt im 5.Haus(Trikona)=Yoga-verbindung
-Herr vom 4.Haus liegt in Yuti mit Herr vom 5.Haus =Yoga-verbindung.
-Rahu hat ein echtes Raja-yoga durch Position im Trikona und in Yuti mit Herr von 2 Kendras.

Die Sonne ist hier ohne Hilfe in einer günstigen Situation, da sie auch als malefic vom Mond aus im Upachaya steht. Anders als bei Lagna Waage ist Sonne für Lagna Stier ein günstiger Hausherrscher.

Ich schließe hier erstmal. Aber trotzdem nicht vergessen, dieses Haus, um das es hier geht ist schon durch die Geburts-situation "anvisiert",..und selbst im 5.Haus würde es nicht nur um Kinder gehen. Es ist ein Haus des Lernens, der speziellen Ausbildungen (auch Studium, wird vedisch nicht unbedingt im 9.Haus angezeigt). Es ist das Haus der Lehre im klassischen Sinne,..das Hinausgehen des Gesellen um ein Handwerk zu erlernen. Sonne herrscht über Wissens-gebiete und es ist ein Haus der Politiker, weil Kshatryas(Könige).
Übrigens, Venus steht hier nicht wirklich im Fall (neecha), jedenfalls nicht schwerwiegend, da sie durch Merkur eine starke Aufhebung dieses Markels bekommt. Und trotzdem heißt es: Geboren in Yuti mit einer rationalisierten Venus! :yswg:
Dateianhänge
astro_2at_05_ursula_vdleyen_hw.50440.24701.gif
astro_2at_05_ursula_vdleyen_hw.50440.24701.gif (49.89 KiB) 11-mal betrachtet
steffen
 
Beiträge: 249
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Vorherige

Zurück zu Astrologie Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 12, BB und 11 Gäste