Pluto transit im 8. haus

Diskussionsforum für Einsteiger und allgemeine astrologische Themen

Pluto transit im 8. haus

Beitragvon rea0209 » Mi 6. Dez 2017, 10:08

hallo,
bin neu hier im forum.
meine frage an euch welche Erfahrung habt ihr
gemacht als Pluto durch euer 8. Haus gewandert ist.
bei mir ist es in ein paar jahren soweit und ich habe jetzt
schon ein mulmiges Gefühl
vgl
rea0209
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 09:31

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon Chanda » Mi 6. Dez 2017, 13:13

Hallo rea0209,

du solltest hierzu noch eine Geburtsuhrzeit und den Ort angeben, damit man sich ein genaueres Bild machen kann.

Viele Grüße
Chanda
Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Friede ist der Weg! (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Chanda
Administration
 
Beiträge: 1757
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:43
Wohnort: ländlich, nahe München

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon rea0209 » Mi 6. Dez 2017, 14:44

Ach so ja. also bin am 02.09.66 um 0.30 in Regensburg geboren.
:yes:
rea0209
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 09:31

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon Chanda » Mi 6. Dez 2017, 17:20

Okay, hier deine Graphik.
Wenn ich mich nicht täusche, geht transit-Pluto im Jahr 2034 in dein 8. Haus. Da machst du dir jetzt schon Gedanken???

Horoskop.png
Horoskop.png (186.52 KiB) 123-mal betrachtet
Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Friede ist der Weg! (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Chanda
Administration
 
Beiträge: 1757
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:43
Wohnort: ländlich, nahe München

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon rea0209 » Mi 6. Dez 2017, 17:29

Ja hab darüber letztes mal zufällig etwas gelesen und dann geschaut wann es bei mir so weit ist.
jetzt hätte mich nur interessiert ob der transit wirklich so schlimm ist. 2023 müsste es soweit sein
rea0209
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 09:31

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon GreenTara » Mi 6. Dez 2017, 19:19

Hallo rea :)

erst einmal willkommen im Forum.

rea0209 hat geschrieben:Ja hab darüber letztes mal zufällig etwas gelesen und dann geschaut wann es bei mir so weit ist.
jetzt hätte mich nur interessiert ob der transit wirklich so schlimm ist. 2023 müsste es soweit sein


So weit ich das überblicke, wechselt Pluto 2023 in den Wassermann und damit auch in dein 8. Haus, sofern man Placidus-Häuser verwendet. Wende ich in deinem Fall Campanushäuser an, dann wird Pluto erst sehr viel später in dein 8. Haus eintreten, nämlich in ca. 12 Jahren.

Ja hab darüber letztes mal zufällig etwas gelesen ... jetzt hätte mich nur interessiert ob der transit wirklich so schlimm ist.


Wie schlimm dieser Transit ist, kann man erst beurteilen, wenn man weiß, was du denn gelesen hast. "Etwas" ist da bissel unbestimmt, ebenso "schlimm". Denn was für den einen schlimm ist, muss es für einen anderen nicht sein. Deshalb wäre es gut, wenn du konkreter wirst und beschreibst, was du unter "schlimm" verstehst und was genau denn für dich an dem Text so schlimm war, und dann kann man schauen, ob es wirklich an dem ist.

Zudem würde ich mir keinen Kopf über Dinge machen, die erst in mehreren Jahren anstehen könnten. Damit vergällt man sich das Hier und Jetzt, finde ich, und das wiederum finde ich völlig überflüssig.

Schöne Grüße
Rita

»Die Zukunft muss man nicht voraus sehen, man muss sie möglich machen.«
Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15413
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 00:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon Chanda » Do 7. Dez 2017, 09:15

rea0209 hat geschrieben:Ja hab darüber letztes mal zufällig etwas gelesen und dann geschaut wann es bei mir so weit ist.
jetzt hätte mich nur interessiert ob der transit wirklich so schlimm ist. 2023 müsste es soweit sein

Guten Morgen, :)

ach Gott, natürlich. Ich hatte versehentlich auf die Spitze von 9 geschaut anstatt von 8. Sorry!
Ist aber immer noch lange hin.

Der Herrscher deines 8. Hauses - und damit über den Bereich, wo Ängste und Bedrückungen zu finden sind - ist Saturn, der bei dir rückläufig im 10. Haus steht. Saturn ist akzidentell also sehr stark wirksam. Vielleicht ist das der Grund, warum du dir mehr Sorgen machst als andere Leute.

Aber dass Pluto in dein 8. Haus geht, kann vielerlei Auswirkungen haben, du könntest zum Beispiel auch einen neuen Weg finden, um mit deinen Ängsten umzugehen, einen effektiveren Weg. Auswege aus Krisen findet man ohne Krisen gar nicht.

Viele Grüße
Chanda
Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Friede ist der Weg! (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Chanda
Administration
 
Beiträge: 1757
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:43
Wohnort: ländlich, nahe München

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon rea0209 » Do 7. Dez 2017, 11:28

Hallo Rita,
wahrscheinlich hast du recht und ich sollte nicht soweit
vorausdenken.
Da ich zur Zeit etwas angeschlagen bin und um mich soviel
los ist habe ich mir halt so meineGedanken gemacht, da ich gelesen habe dass das 8. Haus mit Tod zu tun hat.
Aber ich sollte einfach im jetzt leben und nicht nachdenken was sein könnte.
Danke trotzdem
LG
rea0209
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 09:31

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon GreenTara » Do 7. Dez 2017, 12:02

Hallo rea :)

rea0209 hat geschrieben:los ist habe ich mir halt so meineGedanken gemacht, da ich gelesen habe dass das 8. Haus mit Tod zu tun hat.
Aber ich sollte einfach im jetzt leben und nicht nachdenken was sein könnte.


Es stimmt ja auch, dass das 8. Haus als Thema den Tod beinhaltet. Nur wird das 8. Haus oder sein Herrscher jeden Tag ausgelöst und wir sterben nicht jeden Tag. Damit man überhaupt eine "Chance" zum Sterben hat, muss also schon so einiges im Horoskop, den Transiten, Progressionen und Direktionen in diese Richtung weisen. Nur weil Pluto durch das 8. Haus läuft, stirbt man nicht. Mein Herzallerliebster hat den Pluto-Transit durch Haus 8 - der zudem ewig lang dauert - jetzt hinter sich und ist quicklebendig. :yes:

Und wenn man sich mal überlegt, wie oft am Tag wir die Gelegenheit hätten, zu sterben: Beim Überqueren der Straße, beim Wegen auf Treppen, beim Fensterputzen, beim Spazierengehen, wenn es stürmt: Man kann immer und dauernd zu Tode kommen. Insofern ist es - aus meiner persönlichen Sicht - besser, sich mit dem Gedanken an den Tod anzufreunden statt sich mit Grübeleien das Hier und Jetzt zu vergällen.

Was mir auffiel, als ich kurz in deine Transite spickte - nicht ausführlich - es wiederholt sich Mond/Saturn. Im Geburtshoroskop hast du eine Konjunktion zwischen den beiden und jetzt aktuell wirft der Transit-Saturn ein Quadrat darauf. Mond und Saturn sind in deinem Horoskop für das Denken insgesamt und die Beziehung zur Umwelt sowie deine körperliche Verfassung und deine physischen Reaktionsmuster zuständig. Beide zusammen sind durch den Transit-Saturn "angetickt", und können durchaus anzeigen, dass du momentan etwas "schwarzsehend" und vielleicht auch nicht in allerbester Verfassung unterwegs bist, und zwar sowohl körperlich als auch geistig. Zudem sind - wie du auch schriebst - die Beziehungen zur Umwelt belastend. In solchen Situationen geht man dann schon mal gern "gedanklich spazieren", das ist völlig menschlich.

Mein Tipp wäre daher, achtsam mit deinen Gedanken umzugehen und Gedanken, die dir derzeit nicht gut tun, immer wieder beiseite zu schieben und dich mehr auf das zu konzentrieren, was dir gut tut und was dir Freude macht.

Schöne Grüße
Rita

»Die Zukunft muss man nicht voraus sehen, man muss sie möglich machen.«
Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15413
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 00:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: Pluto transit im 8. haus

Beitragvon rea0209 » Do 7. Dez 2017, 16:41

hallo,
vielen lieben Dank für eure antworten und die kurze Prognose.
zur zeit geht es mir wirklich nicht gut. leichte depriphase.
vielleicht auch deswegen weil ein guter bekannter im sterben liegt und eine liebe Freundin an Krebs erkrankt ist.
da kommt man schon ein wenig ins grübeln. hoffe die Phase geht nicht zu lange. kommen auch wieder andere Tage.
die dunkle Jahreszeit macht mir immer etwas zu schaffen.
LG
rea0209
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 09:31


Zurück zu Astrologie Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BB und 24 Gäste

cron