Venus-Uranus Quadrat

Diskussionsforum für Einsteiger und allgemeine astrologische Themen

Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon Sweetah » Mo 31. Jul 2017, 22:57

Hallo,

Ich schaffe es einfach nicht eine Beziehung aufrecht zu erhalten und frage mich ob es mit meinem Venus-Uranus Quadrat im Radix zusammen hängt. Einerseits will ich eine starke Verbundenheit mit einem Menschen, sie soll sehr freundschaftlich sein und sehr tief aber nicht nur. Und ich will dass er sich fest legt aber kann ihm nicht dasselbe bieten, weil ich Angst habe mich fest zu legen, es ist als würde ich ersticken. Mein Freund hatte Venus im Krebs 4. Haus und ich habe es geliebt mit ihm lange Gespräche zu führen und in seinem Arm zu liegen , pure Geborgenheit aber ich kann ihm nicht die Frau sein die für immer und ewig nur ihn will. Ich weiß nicht mehr weiter da ich es ja eigentlich so gern möchte ich bin ja sehr romantisch veranlagt aber ich breche aus konventionellen Beziehungen immer wieder aus. Ich verzweifle so langsam :(

Liebe Grüße
Sweetah
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 18:42

Re: Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon GreenTara » Di 1. Aug 2017, 12:08

Hallo Sweetah :)

mit einem Bild geht alles viel leichter. Ich sah, dass in vorhergehenden Threads deine Geburtszeit diskutiert wurde; daher habe ich für die Grafik 05:04 Uhr verwendet

Sweetah.png
Sweetah.png (66.37 KiB) 255-mal betrachtet


und hoffe, dass sich jemand findet, der dir deine Frage beantworten mag.

Schöne Grüße
Rita

»Oft ist das Denken schwer, indes,
das Schreiben geht auch ohne es.«

Wilhem Busch
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15375
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon Sweetah » Mi 2. Aug 2017, 21:36

Danke Rita das ist sehr lieb von dir :knuddel:
Sweetah
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 18:42

Re: Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon Moonlight91 » Sa 12. Aug 2017, 13:40

Hallo Sweetah,

ich weiss jetzt nicht, ob du hier noch weiter hereinschaust und sich weitere Ausführungen noch "lohnen",
da manchmal hier von anderen Fragestellern auch das Weiterschauen auf einmal plötzlich entfällt.
Womit ich dich jetzt nicht persönlich meine, sondern als generelle Erklärung.

Da dein Beziehungs-Signifikator und für Beziehungen a priori zuständiger Herrscher die Sonne ist, sehe ich
in dem Venus-Uranus Quadrat keine Haupt-Störfunktion in Sachen Beziehungs-Stresser.

Da Sonne der Herrscher von 7 ist und Sonne ein Quadrat zu deiner 0 Grad Konjunktion zwischen Mond und
Neptun hat, halte ich eine übersensibilisierte Wahrnehmung und auch Abgrenzungsschwäche für den
Hauptfaktor, der dir in jeder Beziehung als Erstes und auch den Hauptstress bereitet.

Mond kommt aus Haus 5 dem klassischen Haus der Sonne und schneidet auch H6 an, der Aussteuerung an
alltagsbedingte Gegebenheiten.

So viel erst Mal von meiner Seite.

Lieben Gruss
Moonlight
Moonlight91
 
Beiträge: 209
Registriert: Do 22. Dez 2016, 15:40
Methode: free Style

Re: Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon Sweetah » Do 17. Aug 2017, 13:51

Hallo Moonlight,

Danke dir für die Antwort, ich hab immer wieder man geschaut ob jemand was geschrieben hat :)

Meine Mond-Neptun Konjunktion ist ja sehr intensiv, das merke ich auch daran dass ich schnell den Kontakt zu mir selbst verliere weil ich mit anderen Menschen verschmelze. Und dann muss ich mich zurück ziehen und für mich allein sein. Manche sagen es wäre eine komische Stellung weil Mond und Neptun im nüchternen Steinbock stehen, muss aber sagen dass ich froh darüber bin da ich dadurch trotzdem sehr realistisch und bodenständig bin. Aber im Kontakt zu Menschen suche ich immer diese Verschmelzung und mich abzugrenzen scheint fast unmöglich. Dann fühle ich mich schnell als würde ich ersticken. Mit jemand zusammen zu wohnen ist fast unmöglich, brauche meine eigene Wohnung um mich immer wieder ein Stück aus der Beziehung zu entfernen. Und mein Freund hat Sonne und Venus im Krebs im 4. Haus und konnte es nicht akzeptieren dass ich immer wieder ausbreche, er möchte eine ganz konventionelle Beziehung , zusammen wohnen und schlafen und das für immer und ewig.

Für mich ist diese Mond-Neptun Konjunktion sehr anstrengend :(

Liebe Grüße
Sweetah
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 18:42

Re: Venus-Uranus Quadrat

Beitragvon GreenTara » Do 17. Aug 2017, 22:38

Hallo Sweetah :)

Sweetah hat geschrieben: Mit jemand zusammen zu wohnen ist fast unmöglich, brauche meine eigene Wohnung um mich immer wieder ein Stück aus der Beziehung zu entfernen. Und mein Freund hat Sonne und Venus im Krebs im 4. Haus und konnte es nicht akzeptieren dass ich immer wieder ausbreche, er möchte eine ganz konventionelle Beziehung , zusammen wohnen und schlafen und das für immer und ewig.


Da hilft nur eines: Ein Mann, der diese Eigenart akzeptiert und am besten ähnlich "funktioniert".

Für mich ist diese Mond-Neptun Konjunktion sehr anstrengend :(


Ist sie ja auch. Ich habe auch viele Mond/Neptun-Konstellationen und finde die durchaus nicht immer zum kaputtlachen. Aber ich habe gelernt, mich mehr abzugrenzen und mir selbst den Raum zu geben, den ich dringend brauche - auch wenn andere das nicht verstehen (können), dass mir mit mir allein nie langweilig ist. :D

Liebe Grüße
Rita

»Oft ist das Denken schwer, indes,
das Schreiben geht auch ohne es.«

Wilhem Busch
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15375
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA


Zurück zu Astrologie Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron