Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Gegenseitige Hilfestellung und Beratung auf freiwilliger Basis, die Angabe der kompletten Geburtsdaten vorausgesetzt. Eigene Deutungsansätze sind erwünscht.

Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Do 17. Nov 2011, 16:25

Lieber Franz!

Ich habe eine sehrr schwierige, sich verzögernde Situation und weiß nicht, wie das ausgeht. So bitte ich Dich, ob Du mir Auskunft geben kannst, ob wirklich Grund zur Sorge besteht, oder ob sich alles in Wohlgefallen auflöst und es gut weitergeht - so wie bisher.

Meine Daten: 31.07.1969 Wiener Neustadt um 8:45

Ich arbeite als Künstlerin und bekomme Geld von Mäzenen, teils andere Einkünfte. Nun entscheidet ein Komitte - und diese Entscheidung dauert mir schon sehr lange - wie es weitergeht. Ich warte schon zwei Wochen. Ein anderes Komitee hat im Mai vorigen Jahres sehr positiv entschieden doch die entscheiden dann auch wie es weitergeht dieses Jahr im August. Jetzt, das ist sehr wichtig für mich und es wurde mir gesagt, die Entscheidung wird dann so in vier Wochen sein.

Saturn kommt im Transit im Trigon zu meiner Radixvenus um Zwilling. Jupiter ist rückläufig (noch bis Weihnachten) und geht auf Saurn im achten Haus zu. Dazu noch die absolute Unberechenbarkeit von Uranus im 7.Haus um Transit zu meiner Uranus/Jupterkonjuktion im ersten Haus. Da denke ich, es ist alles möglich.

Was meinest Du mit Deiner sehr langjährigen Erfahrung?

Über eine Antwort bin ich Dir sehr dankbar!


Mit freundlichen Grüßen
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Do 17. Nov 2011, 17:10

Liebe Forumastrologen!

ich bin auch für andere Antworten sehr dankbar!

Mit lieben Grüßen
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon Merkuria » Do 17. Nov 2011, 18:50

Liebe Lemanja,

ich habe auf Deine Frage ein Horary (ein Stundenhoroskop) erstellt mit den Daten 17.11.2011 15:36 Uhr Sennestadt.
Dateianhänge
Horoskop.png
Horoskop.png (175.89 KiB) 555-mal betrachtet
Benutzeravatar
Merkuria
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:11

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon Merkuria » Do 17. Nov 2011, 18:59

..hier nun die Deutung, heute Abend aber nur noch Kurzform.

Ja es geht gut aus!
Das Geld der Mäzen ( Jupiter ~ Herr von von 8, 2 ab 7) steht an der Spitze des Ac und ist rückläufig, das Geld kommt also zu Dir zurück.
Das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen. Daneben gibt es einen Aspekt.
Mond überträgt das Licht von Jupiter (Mond quadrat Jupiter) auf Merkur (Mond Trion Merkur), wobei Merkur (Herr des radikalen 2. Hauses) Dein Geldbeutel ist.

Wenn ich morgen Zeit finde werde ich es auführlicher beschreiben.

Lieben Gruß ~ Merkuria
Benutzeravatar
Merkuria
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:11

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Do 17. Nov 2011, 19:18

Liebe Mercuria!

vielen Dank für Deine Antwort! Und das liest sich ja sehr gut! Solch glückliche Nachrichten! Habe keine Erfahrung mit Stundenhoroskopen. Was nimmst Du da als Ausgangsbasis?

Mit lieben Grüßen
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Do 17. Nov 2011, 19:19

PS: Achso, ich kenn mich aus. Du nimmst die Zeit in der Du meine Anfrage gelesen hast und machst da ein Stundenhoroskop dazu.
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon cazimi » Do 17. Nov 2011, 23:04

Hallochen,

wie ist denn bitte ganz konkret Deine Frage?

Ich werde aus Deinem Text nicht ganz schlau.

Lieben Gruss

Cazimi :gruebel:
cazimi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:42

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Fr 18. Nov 2011, 11:07

Halöchen Cazimi!

Also ganz konkret ist meine Frage, ob bei mir finanziell alles so bleibt wie es ist, oder ob Saturn "mit der Sense kommt" und "kürzt". Saturn kommt ins Trifon zu meiner Geburtsvenus. Siehe Daten oben. Ich warte derzeit auf das Okay von Weitergewährungen von Subventionen. Es soll Ende des Monats, Anfang Dezember entschieden sein. Muß ich mit meinen Konstellationen im Radix (Transite) mit Einbußen rechnen, oder geht es so weiter wie bisher? Das solar sieht allerdings sehr gut aus für dieses Jahr.

Liebe Grüße
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon cazimi » Fr 18. Nov 2011, 11:51

Hallochen,

um was für eine Art Komitte handelt es sich bitte, dass über Deine Subventionen entscheiden wird?

Lieben Gruss

Cazimi
cazimi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:42

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Fr 18. Nov 2011, 12:19

Halöchen Cazimi!

Das sind erzkonservative Bürokraten. Doch bis jetzt waren sie mir freundlich gesinnt.
Die andere Sache im August, das sind Kuratoren von einer Stiftung. Sie bestimmen über die Gelder und welche Künstler damit unterstützt werden. Das ist jedoch erst im August dieses Jahres. Die jetzige Entscheidung des Komitees ist für mich wichtiger.

Liebe Grüße
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon Merkuria » Fr 18. Nov 2011, 15:33

Liebe Lemanja, :)

hier nun die ausführliche Version. Ich deute traditionell klassisch.

Dir der Fragerin (Venus im Schützen peregrin), geht es nicht besonders gut und Deine Finanzen, (Merkur im Schützen)magst Du zur Zeit gar nicht, die sind momentan auch "mies" (Merkur im Exil). Ihr beide steht im 8. Haus, d.h. das Geld der Mäzen ist Dir sehr wichtig und es hat Macht über Dich.

Die Mäzen (Mars - Herr von 7) sind Dir gegenüber Zwiespältig (Mars im Trip und Fall der Venus). Einerseits finden sie Dich ganz o.K., aber schlimmer ist das sie Dir auch schaden.
Ihr Interesse besteht in dem "Wert/Gewinn" aus Deiner Kunst - nicht an der Kunst ansich (Mars im 6. Haus 2. ab 5.). Auch haben sie Macht über den Gewinn aus Deinen Kunstwerke ( Sonne ~ Herr vom 6. Haus [2. ab 5.], im 7. Haus).
Das Geld der Mäzen, jedoch liebt Dich seehhrrrr :yes: (Jupiter H.v. 2. ab 7. Haus im Dom., Trip. und Grenzen von Venus) und es steht am Ac - damit hast Du es "in der Tasche" .
Emotional magst Du das Geld der Mäzen eigentlich nur wenig ( Mond nur in Grenzen von Jupiter), Du liebst Deine "Kinder" also Deine Kunstwerke ( Mond im 5. Haus) und den Gewinn, den Du damit machen willst/wirst (Mond im Dom. von Sonne (Herr von 6.)).

Aspekte: in der Vergangenheit gabe es ein Mond Quadrat Jupiter und der nächste Mondaspekt ist ein Mond Trigon Merkur, anschließend Mond Trigon Venus.

Fazit: Der Mond überträgt das Geld der Mäzen in Deine Geldbörse.
Es wird aber nicht viel sein. Jupiter ist peregrin und rückläufig, damit wird es nicht "grottenschelcht" sein, aber auch nicht viel.

Lieben Gruß ~ Merkuria

P.S. ich möchte Dich bitten, wenn eine Enscheidung gefallen ist uns ein Feedback zu geben, nicht aus Neugierde, sondern zur Überprüfung meiner Deutung. :yes:
Benutzeravatar
Merkuria
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:11

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Fr 18. Nov 2011, 15:56

Liebe Mercuria!

Ich vermute, Du hast das Horary von Cazizi gedeutet. Meine Geburtsdaten habe gleich im ersten Beitrag angegeben und Cazia hat daraufhin ein Stundenhoroskop gemacht. Die Gunst der Stunde meiner Frage war mir günstig.

Wenn Du rein traditionell deutest, meine ich, Du brauchst sicher die Radixdaten.

Natürlich gebe ich Feedback nach Erhalt der Entscheidung!

Ich bitte Dich also, kannst Du Dir mal das nach dem Radix ansehen?

Liebe Grüße
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Fr 18. Nov 2011, 15:59

PS: Zum Zeitpunkt der Anhörung war Jupiter nicht Rückläufig. Die Anhörung wa am 12. Sept. und es wurde mir gesagt, es dauert ca. drei Wochen. ich führe die Verzögerung auf Jupiter zurück, der jetzt rückläufig ist, im achten Haus, sich auf Saturn zunähert. Es genügt mir, wenn ich keine Einbußen habe, d.h. ich nicht weniger Geld bekomme, sondern alles so bleibt, wie es ist.
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon Merkuria » Fr 18. Nov 2011, 17:12

Liebe Lemanja, :)

nein, ich habe mein eigenes Stundenhoroskop gedeutet, wozu ich gestern Abend aber zu müde war es ausfühlich zu deuten und so hatte ich Dir nur die Kurzfassung gegeben.

Die Radixdeutung überlasse ich lieber anderen -
Meiner Ansicht und Erfahrung nach (und damit will ich niemandem zu Nahe treten, es ist eben nur meine Ansicht) liefert die Stundenastrologie die zuverlässigeren Antworten auf eine so konkrete Frage. :yes:

Lieben Gruß ~ Merkuria
Benutzeravatar
Merkuria
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 2. Dez 2010, 13:11

Re: Saturn als Gegenpol zu Jupiter

Beitragvon lemanja » Fr 18. Nov 2011, 19:04

Liebe Mercuria!

Vielen Dank!
Habe keine Erfahrung mit Stundenhoroskopen, doch vertraue ich auf "die Gunst der Stunde" die ich ja nach Dir und auch nach Cazizi habe!
Ich gebe Euch auf jeden Fall dann Feedback!

Liebe Grüße
Lemanja
lemanja
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 13:19

Nächste

Zurück zu Astrologie konkret - Fragen zu persönlichen Anliegen und Problemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste