"Von der Rolle Trump Treat"

Das Forum für Huber-Methode, TPA, Finanzastrologie, Combine/Composite, Rhythmische Auslösungen, Stundenastrologie und weitere Methoden

"Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon steffen » Fr 2. Jun 2017, 06:47

Guten Morgen! ;)
Liebe Gemeinde der Astrologie-Knobelnden.. :)

FRAGE:
Ist es möglich, die neueste Action Trumps zu sehen?
Er kündigt das Klima-Abkommen. Und wo kann man es sehen? Mit welchen Häusern; Herrschern oder Transiten hat das wohl zu tun??

astro_2at_06_donald_trump.15058.31774.gif
astro_2at_06_donald_trump.15058.31774.gif (60.32 KiB) 237-mal betrachtet


Was ja äußerst knapp bei ihm ausfällt, ist der Ascendent. Sein Jungfrau-wesen über das gesamte 1.Haus kann man ansich gut erkennen. Er hat zwar eine registrierte Zeit, aber ist das auch seine tatsächliche Geb.Zeit für den separaten AC in Löwe? (wäre dann noch eine andere Frage, die hier entscheidend sein könnte :yswg: )

Einen sonnen-reichen Tag noch,..Gruß steffen... :spitze:
steffen
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon Idu » Fr 2. Jun 2017, 15:44

steffen hat geschrieben:Ist es möglich, die neueste Action Trumps zu sehen?


Das Klimaabkommen zwischen mehreren Staaten würde ich den Häusern Jupiter (Schütze) 9. Haus, sowie den Erdhäusern 2 (Stier); 6 (Jungfrau) und 10 (Steinbock) zuordnen.
Das ergäbe dann noch einen Saturneinschlag.

Das Thema ist allerdings sehr stark vorbelastet, aufgrund der sehr guten Verdienstmöglichkeiten der Finanzindustrie mit Klimazertifikaten und ähnlichen Konstrukten, die bis in die kleinsten Gemeinden reichen, wo sich das dann Holzzertifikat, Umweltzertifikat, Gutschein oder wie auch immer - mit blumigen Worten verschleiert (Venus/Neptun) - als industrielles Produkt gestaltet wird.

Hier wird der Allgemeinheit vorgegaukelt, daß Klima würde sich kaufen lassen.

Und was die Transite anbelangt, komme ich mit dem siderischen Aufriß bestens zu recht.
Sowohl Sonne als auch MC jeweils zur rechten Zeit am rechten Ort. Zum Zeitpunkt seiner Enscheidungsbekanntgabe hatte er die laufende Jahressonne auf seinem MC.

Hier mal das von mir schon seit langem verwendete und sehr auskunftsfreudige Radix, mit vergleichenden Angaben aus dem Radix der USA von 1776.

Markant der Saturn/Neptun Winkel von 72° (Erfolg), mit Mars im Schlepptau. Und ein Blick auf Trumps MC auf 14°46' Stier (Aldebaran/Antares) zeigt ihn nicht nur mit seinem eigenen Uranus verbandelt, sondern auch mit dem Uranus der USA.

trump.png
trump.png (50.01 KiB) 226-mal betrachtet
Idu
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 22:28

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon GreenTara » Fr 2. Jun 2017, 16:01

Manchmal sind Überschriften sehr auskunftsfreudig:

"Von der Rolle Trump Treat"

Da wird etwas diagnostiziert: Trump ist von der Rolle (welcher eigentlich?) und er muss behandelt werden (to treat: behandeln). Sagt das jetzt mehr über Trump oder den Verfasser dieser Überschrift aus? ;)

PS. In einer weiteren möglichen Lesart wäre "treat" eine Süßigkeit, ein Leckerli.

PPS. Um was soll es denn jetzt gehen? Das gekündigte Klimaabkommen, Donald Trumps Geburtszeit, Leckerli oder Therapie?


»In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein.«
Paul Watzlawick
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15251
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon steffen » Mo 5. Jun 2017, 18:15

Dann gibt es noch die Möglichkeit, ein "h" hinter das erste "t" zu setzen. :p

Ich bin erst nicht auf Jupiter gekommen, der hier so deutlich mit Chiron verbunden ist. Klimaschutz könnte sich auf Heilung der Erde beziehen,..(oder zumindest heil bleiben). Und Jupiter kommt aus 4, wo es um diverse erd-verbundene Themen geht,..wie: Ökonomie/Agrar/Landwirtschaft.
Da jetzt Neptun auch in Haus 2 liegt, könnte es um den Makel gehen, eine fehlende Wertschätzung für die Erde zu haben.
Der negierende Südknoten liegt ebenfalls dicht bei Mond in Haus 4. Und dieser befindet sich jetzt am DC in Wassermann.
steffen
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon ELMAR » Do 8. Jun 2017, 09:22

Hallo Steffen - hallo Rita, :)

für mich ist das astrologisch hier auch Neuland -aber ein iIteressantes. Und an Trump kommt ja im Moment
niemand mehr vorbei. Da wird man über die begonnene Hexenjagd in allen Einzelheiten detailgetreu
informiert.

Das Thema Klima würde ich mehr mit Luftzeichen verbinden. Mit Zwilling, in dem er auch Sonne/Uranus als
ein "Herausspringen" hat. Und der Transit-Mars Übergang dort vllt. das Schreiten zur Tat angeregt hat.
Mit Stier MC und Venus Konjunktion Saturn in Haus 11 öffentlich als notwendig dargestellt und verkauft als
zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Erhalt der Einkommen der Familien (Krebs).

Mit 29 Grad Löwe ist sein Aszendent auf einem kritischen Grad und kurz vor dem Zeichenwechsel - auch
da auf dem Sprung. Der laut brüllende Löwe noch dazu mit Mars verstärkt ist für mich da mehr als deutlich
sichtbar. Grosser Auftritt - grosse Gesten.

Was mir und allen Politikern viel mehr Bedenken abringt ist seine "innere Steuerzentrale", der Dreh und
Angelpunkt für seine Motivation und seine Aktionen. Der Mond im 4. Haus - zwar im Schützen und zur
Übertreibung neigend- dessen Herrscher aber Skorpion/Pluto ist. Das hier persönliche Kränkungen, Denunzierungen, verletzte Gefühle und Rachegelüste der Motor sind und öffentlich sichtbar in völlig unangemessenes Verhalten mit Sonne/Uranus münden, er auf Teufel heraus entschlossen ist, den totalen Gegenkurs zu allem Vorherigen zu fahren.

Ein Löwe-Aszendent hat immer auch einen "König-sein-Anspruch", der dort zum Ausdruck kommen soll,
wo die Sonne steht. Und da dies bei Trump H 10 ist und nicht im stillen Kämmerlein, werden wir wohl alle daran
teilhaben. Ob wir wollen oder nicht.

Letztendlich erfolgt ja durch Klimaschutz-Kündigung nicht sofort eine Umsetzungs-Katastrophe - der Kündigungs-
fristen wegen, die Trumps Amtszeit genau einen Tag länger überdauern. Da geht dann vielleicht doch noch
was? :gruebel: . Wenn der neue Nachfolger schnell ist .

Ich persönlich kann nicht verhehlen, dass ich nach allen Zumutungen, Übergriffen, Fehlentscheidungen, Steuergeld-
Verschwendungen, die jedem Einzelnen von uns von Politikern schon überraschend zugemutet wurden,
es durchaus auch mal ganz ganz interessant finde zu beobachten, wie die da oben jetzt völlig von der Rolle
rumzappeln und nicht wissen wie sie darauf reagieren sollen.
Die eingefahrenen Spielregeln der Elite sind jedenfalls durch Trump völlig ausser Kraft gesetzt. Und das ist schwer
zu verkraften.

Ich würde da vermuten, dass Trump mit seinem rachedurstigen persönlichen Mond in Haus 4 den Rachebedürfnissen
des kleinen Mannes mit Krebs -dem Volk- in H 11 zum Teil da sehr aus der eigenen Seele spricht.
Die konstante Vernachlässigung der nicht-Elite hat Trump dahingebracht, wo er ist. Präsident .

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass auch er keine Vorstellung davon hatte, was ihn da tatsächlich erwartet.
Auch er sitzt im Boot des Unberechenbaren.

Gruss
Elmar
ELMAR
 
Beiträge: 138
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 16:47
Methode: -------

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon GreenTara » Do 8. Jun 2017, 10:48

Hallo zusammen, hallo Elmar :)

ELMAR hat geschrieben:Letztendlich erfolgt ja durch Klimaschutz-Kündigung nicht sofort eine Umsetzungs-Katastrophe - der Kündigungs-
fristen wegen, die Trumps Amtszeit genau einen Tag länger überdauern. Da geht dann vielleicht doch noch
was? :gruebel: . Wenn der neue Nachfolger schnell ist .


Die Frage ist, ob das Klimaschutzabkommen überhaupt das Klima schützt. Und ob Trump - wie es der Titel des Threads unterstellt - wirklich von der Rolle ist.

Idu hat es schon angedeutet: Das Emissionsgeschacher bringt nichts. Es geht auch gar nicht um das Klima. Es geht wohl eher darum, dass Deutschland andere Staaten mit Klimakonferenzen mehr oder weniger "zwangsbeglückt" hat. Und das nicht aus Liebe zum Klima, sondern um ein Geschäftsmodell zu installieren sowie mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung sicher zu stellen. In D wurde die "Energiewende" sehr forciert, um einen neuen Exportschlager zu kreieren: Die erneuerbaren Energien. Und die wollte man nach der teuren Anschubfinanzierung so ausbauen, dass andere Staaten dieses Zeugs kaufen, um ihrerseits unabhängiger von Energieimporten zu sein. Dabei ist es nicht so, dass andere Staaten nicht auf ähnliche Ideen gekommen sind und ihre eigene Energieagenda verfolgen und eigene Techniken der Energiegewinnung entwickeln. Wenn Trump also aus einem eh mehr oder weniger unnützen (für die USA) Abkommen aussteigt, dann macht der Mann einfach seinen Job und ist mitnichten "von der Rolle". Von der Rolle ist er nur, wenn man glaubt, dass Klimaabkommen das Klima schützen sollen.

Mit Stier MC und Venus Konjunktion Saturn in Haus 11 öffentlich als notwendig dargestellt und verkauft als
zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Erhalt der Einkommen der Familien (Krebs).


Und als Einkommen für den Staat.

Der Mond im 4. Haus - zwar im Schützen und zur
Übertreibung neigend- dessen Herrscher aber Skorpion/Pluto ist. Das hier persönliche Kränkungen, Denunzierungen, verletzte Gefühle und Rachegelüste der Motor sind und öffentlich sichtbar in völlig unangemessenes Verhalten mit Sonne/Uranus münden, er auf Teufel heraus entschlossen ist, den totalen Gegenkurs zu allem Vorherigen zu fahren.


Wie kommst du darauf, dass der Herrscher des Mondes Pluto ist? :gruebel: Der Dispositor ist Jupiter, der Herrscher des 4. Hauses ist Pluto. Der Mond kommt aus 11 und ist überdies in eine Opposition zu Uranus und zu Sonne eingebunden. Pluto kann ich da nirgends entdecken.

Ich persönlich kann nicht verhehlen, dass ich nach allen Zumutungen, Übergriffen, Fehlentscheidungen, Steuergeld-
Verschwendungen, die jedem Einzelnen von uns von Politikern schon überraschend zugemutet wurden,
es durchaus auch mal ganz ganz interessant finde zu beobachten, wie die da oben jetzt völlig von der Rolle
rumzappeln und nicht wissen wie sie darauf reagieren sollen.


Wer glaubt, dass Politiker Politik für das Fußvolk machen, ist schon hereingefallen. Wozu gibt es denn den hoch gelobten Sozialstaat? Doch sicher nicht, weil es den meisten Menschen so gold geht, dass sie aus eigener Kraft für Alter, Arbeitslosigkeit und Krankheit vorsorgen können. Dass es den Sozialstaat gibt, ist doch schon das Eingeständnis, dass in unserer Arbeitswelt überwiegend Einkommen nicht in einem guten Verhältnis zum Auskommen stehen.

Trump mit seinem rachedurstigen persönlichen Mond in Haus 4


Findest du diese Aussage nicht auch bissel unterstellend? Selbst wenn der Mond stark mit Pluto verbandelt wäre, würde ich nicht von einem "Rachedurst" sprechen, sondern eher von einer Wahrnehmung, die nur scharfe Kontraste erfasst, für Grautöne hingehen blind ist. Aber selbst diese Interpretation sagt nichts über Trump persönlich, sondern legt eine mögliche Ausprägung nahe. Wie Trump "wirklich" ist, können wir nicht wissen, wir können lediglich mehr oder weniger begründet Vermutungen anstellen.

Wie dem auch sei: Da ich nicht der Ansicht bin, dass Trump von der Rolle ist, sagen mir auch die Transite und Auslösungen anderer Art nichts, was auf eine "Untat" hinweist.

Schöne Grüße
Rita


»In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein.«
Paul Watzlawick
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15251
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon ELMAR » Do 8. Jun 2017, 12:31

Hallo Rita :) , hallo Steffen :)

GreenTara hat geschrieben:ie Frage ist, ob das Klimaschutzabkommen überhaupt das Klima schützt. Und ob Trump - wie es der Titel des Threads unterstellt - wirklich von der Rolle ist. Idu hat es schon angedeutet: Das Emissionsgeschacher bringt nichts. Es geht auch gar nicht um das Klima. Es geht wohl eher darum, dass Deutschland andere Staaten mit Klimakonferenzen mehr oder weniger "zwangsbeglückt" hat. Und das nicht aus Liebe zum Klima, sondern um ein Geschäftsmodell zu installieren sowie mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung sicher zu stellen. In D wurde die "Energiewende" sehr forciert, um einen neuen Exportschlager zu kreieren: Die erneuerbaren Energien. Und die wollte man nach der teuren Anschubfinanzierung so ausbauen, dass andere Staaten dieses Zeugs kaufen, um ihrerseits unabhängiger von Energieimporten zu sein. Dabei ist es nicht so, dass andere Staaten nicht auf ähnliche Ideen gekommen sind und ihre eigene Energieagenda verfolgen und eigene Techniken der Energiegewinnung entwickeln. Wenn Trump also aus einem eh mehr oder weniger unnützen (für die USA) Abkommen aussteigt, dann macht der Mann einfach seinen Job und ist mitnichten "von der Rolle". Von der Rolle ist er nur, wenn man glaubt, dass Klimaabkommen das Klima schützen sollen.


Ich bin da völlig deiner Meinung - bzw. derselben Meinung - das Klima ist hier nicht vordergründig von Interesse -
da geht es nur um Geschäftsinteressen und wie man sie gut verkaufen und Mann/Frau als dringen notwendig
schmackhaft macht - und dass auch gründlich mit Haarp gesteuert wettermässig dran gedreht und nachgeholfen
wird.

Mit Stier MC und Venus Konjunktion Saturn in Haus 11 öffentlich als notwendig dargestellt und verkauft als
zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Erhalt der Einkommen der Familien (Krebs)


GreenTara hat geschrieben: Und als Einkommen für den Staat.

Klar- für wen sonst ? Geht es jemals um was anderes? :lol: :D


Wie kommst du darauf, dass der Herrscher des Mondes Pluto ist? :gruebel: Der Dispositor ist Jupiter, der Herrscher des 4. Hauses ist Pluto. Der Mond kommt aus 11 und ist überdies in eine Opposition zu Uranus und zu Sonne eingebunden. Pluto kann ich da nirgends entdecken.


Skorpion schneidet doch dass 4. Haus an - damit ist doch Mond/Pluto Bezug gegeben und Pluto der Hausherr
für Haus 4. Da ist doch ein emotionaler Einfluss für den Mond da, - oder nicht?

GreenTara hat geschrieben: Wer glaubt, dass Politiker Politik für das Fußvolk machen, ist schon hereingefallen. Wozu gibt es denn den hoch gelobten Sozialstaat? Doch sicher nicht, weil es den meisten Menschen so gold geht, dass sie aus eigener Kraft für Alter, Arbeitslosigkeit und Krankheit vorsorgen können. Dass es den Sozialstaat gibt, ist doch schon das Eingeständnis, dass in unserer Arbeitswelt überwiegend Einkommen nicht in einem guten Verhältnis zum Auskommen stehen.


Natürlich hast du Recht - ich merke es doch selbst am eigenen Portemonnaie - meine Stimme hätte damals
auch Trump gegolten - ich wars genauso alternativ leid wie die Amerikaner - hatte schon gehofft, dass es auch
auf uns hier überschwappt und sich mal eine Alternative bietet

Trump mit seinem rachedurstigen persönlichen Mond in Haus 4

GreenTara hat geschrieben:Findest du diese Aussage nicht auch bissel unterstellend?


Ja - stimmt- beim jetzt lesen schon - aber anders gemeint/eingefärbt als angekommen - also von mir falsch
rübergebracht.
Mir war die sehr demütigende Szene einer Rede vor Augen, wo Obama Donald Trump als seinen geladenen
Gast öffentlich vor grossem Publikum ausgiebig lächerlich gemacht hat und verhöhnt hat.
Es wurde minutenlang Trumps Gesicht gezeigt und ich konnte mir ansatzweise vorstellen, was in ihm vorging.
Oder auch hier lieber und besser gesagt, was in mir dann vorgehen würde/ging und wenn ich dann auch noch
ein bisschen Macht in Händen hielte, der Verlockung einer tatkräftigenAntwort wohl unterlegen wäre.
Letzendlich persönliche Projektion - sorry

Trump ist für mich nicht von der Rolle - nicht so wie es allgemein gemeint ist. Er ist es wenn überhaupt
dann Gott sei Dank! Nichts ist seit langem Überfälliger als dieses Feld der verlogenen Rollenspiele mal von hinten aufzurollen, die eingefahrenen Rituale zu sprengen, auf die sich die Eliten kaltlächend immer verlassen haben.

Ich finde es beispiellos, wie sich hier eine einseitig manipulativ-informativ gesteuerte Hetzjagd manifestiert, die
dennoch nicht verhindern kann, dass dies bei genauem Hinsehen auch stets eine Selbstauskunft über die Schwächen
der anderen Seite beinhaltet. Dass hier der ganzen Welt dringendst vermittelt werden muss, wie gefährlich
dieser Mann ist (und damit im Gegenzug wie vertrauenswürdig und Sicherheit-bietend die vorherigen Eliten - da
wird doch klar aus welcher Ecke es kommt. Nicht jeder ist ein guter Verlierer.

In Trumps Haut möchte ich jedenfalls nicht stecken - dem allem Stand zu halten, dazu gehört schon etwas. Und schon allein
dafür ist ein Blick in die Kräfte seines Horoskops sehr interessant.

Beste Grüsse
Elmar
ELMAR
 
Beiträge: 138
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 16:47
Methode: -------

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon ELMAR » Do 8. Jun 2017, 12:39

Warum jetzt hier nun wieder mein Text so auseinander gefleddert erscheint - trotz einwandfreier
Vorschau - ist mir ein Rätsel.

Elmar
ELMAR
 
Beiträge: 138
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 16:47
Methode: -------

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon Idu » Mi 14. Jun 2017, 14:18

Hallo Steffen,

außer dem vedischen Trumpthread ist es ja hier im Forum eher etwas ruhiger bezüglich Trump.

Was sich aber erkennen läßt, ist eine Zeitenwende, in der der Hegemon mit seinem Imperium auseinander bricht.
Trump sehe ich hier als Konkursverwalter.

Während die westlichen Massenmedien, insbesondere die deutschsprachigen, fernab jeder Realität ihr Märchen noch aufrecht erhalten müßen, weil sie in ihrer selbstgebastelten Münchhausenblase verharren, läuft ihnen die Zeit davon und ihr Urteilsvermögen scheint von Tag zu Tag weiter zu sinken.

Die Anhörung vom 8. Juni 2017 vor dem Geheimdienstausschuß des amerikanischen Senat hat gezeigt, das alle Spekulationen und Vorwürfe der Trumpgegner auf sie selber zurück fallen. Die Brandstifter, die Trump mit aus der Luft gegriffenen Anwürfen beschuldigen wollen, stehen jetzt selber als Brandstifter unter Erklärungsnot.

Die Vorwürfe gegen den ehemaligen FBI-Direktor wiegen schwer und lassen sich zusammenfassend darstellen mit: Korruption, Geheimnisverrat, Veröffentlichung laufender Ermittlungen, Vorteilsnahme im Amt, Illoyalität, Strafvereitlung im Amt.

Der Vollmond vom 9. Juni hat da seine Schatten schon vorausgeworfen.

Das über Trump auch anders berichtet werden könnte, zeigt der kleine 57 Sekunden lange Clip
aus dem Kinofilm „Kevin allein in New York“, wo der Haus 2 Jupiter zur Ausprägung kommt.
http://www.sat1.de/ratgeber/trends/video/diese-rolle-spielt-donald-trump-in-kevin-allein-in-new-york-clip

Neben dem in Kürze stattfindenden G-20 Gipfel in Hamburg kommt am 21. August 2017 noch die Sonnenfinsternis über der USA hinzu, die aber auch schon ihre Schatten vorauswirft.

Trump selber geht in seine 6. Jupiterrevolution und, wenn ich sein Grundradix auf die nächsten 7 Jahre auslese, erreicht seine Jahressonne erst in 7 Jahren den Aszendenten. Mit 75 Jahren hat er noch einige Hinterhältigkeiten zu erwarten, die aber, wenn er die derzeitigen Denunziationen und Verleumdungen überlebt, eine friedlichere Welt entstehen lassen würde.

Gruß
Idu
Idu
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 22:28

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon steffen » Mi 14. Jun 2017, 18:04

Hallo Zusammen! ;)

Euch ist aber schon aufgefallen, daß mein Eingangs-THREAD ;) ...nicht so weit Richtung politischer Debatte ausgelegt war.?? :) ..Na wie auch immer,...Mir ist da eine entscheidende Information entgangen, die sein siderisches Navamsa(D9) durch den AC in Frage stellt, der hier genau auf der Grenze liegt. (spannend, was den siderischen Tramp betrifft )
Wenn ich das Thema Mond/4.Haus mal beiseite lasse,..das hier ist für mich auch erkennbar: (macht auch Sinn (mit passender Bezeichnung für) Uranus, der durchaus ein "Herrausspringer" ist)

Elmar:
Das Thema Klima würde ich mehr mit Luftzeichen verbinden. Mit Zwilling, in dem er auch Sonne/Uranus als
ein "Herausspringen" hat. Und der Transit-Mars Übergang dort vllt. das Schreiten zur Tat angeregt hat.


Wenn der DC in Wasserman liegt, dann würde es mit der Herrschaft über Haus 6 und Haus 7 auch einen Bezug zu Verträgen/Abkommen geben,..und der "Herraus-springer" :spitze: zeigt sich mal wieder mit unerwarteter Action und plötzlichem Abbruch in der Öffentlichkeit. Der t-Mars noch in den beweglichen Zwillingen heizt das ordentlich an. Vielleicht hat er da für eine solche "Ein-Man-action" gegen den Rest den Mut seines Mars gebraucht, der nach vedischer Lehre in 10 sehr stark ist.(wie auch die Sonne)
Ich habe doch gerade wieder etwas von Trump gelesen (nicht's von den Medien Entstelltes :) )...allerdings weiß ich nicht, wer die andere Person war,..unzwar eine ähnliche "Hand-schüttel-Verweigerungs-action", wie damals bei Merkel. Das ist in jedem Fall innerhalb der Zwillings t-Marszeit geschehen. Da ist ein plausibler Zusammenhang mit r-Mars dicht am AC, der zeigt, wie bedeutend Zeichen als zodiakale Häuser (selbst für die Transite) sein können. (Zwillinge=Zodiak 3=Hände;Arme;Schulter)

Gruß steffen....
steffen
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon GreenTara » Do 15. Jun 2017, 14:55

Hallo Steffen ;)

steffen hat geschrieben:Euch ist aber schon aufgefallen, daß mein Eingangs-THREAD ;) ...nicht so weit Richtung politischer Debatte ausgelegt war.?? :)


Sicher. Denn wie bei fast jedem Horoskop

Was ja äußerst knapp bei ihm ausfällt, ist der Ascendent. Sein Jungfrau-wesen über das gesamte 1.Haus kann man ansich gut erkennen. Er hat zwar eine registrierte Zeit, aber ist das auch seine tatsächliche Geb.Zeit für den separaten AC in Löwe?


Mir ist da eine entscheidende Information entgangen, die sein siderisches Navamsa(D9) durch den AC in Frage stellt, der hier genau auf der Grenze liegt.


stellst du als Erstes den AC und damit die Geburtszeit in Frage. :D Wenn du jedoch einen politischen Akt als "von der Rolle sein" bezeichnest, ist es nicht verwunderlich, wenn sich das Thema mehr in die politische Richtung entwickelt.

Schöne Grüße
Rita

PS. Die von Idu schon erwähnte SoFi im August wird ziemlich genau auf Trumps AC liegen. Mal sehen, ob dann auch ihm "das Licht ausgeht". Das kann durchaus Auswirkungen auf den Körper haben, da die Sonne Herrscher von 1 ist. Manche wundern sich ja schon mehr oder weniger laut, dass Trump noch lebt.

PPS. Lesenswert:
Trump im Russen-Sturm - DPA komponiert, TAGESSCHAU orchestriert

Donald Trump ist ein Idiot. Das jedenfalls ist in Deutschland fast überall zu lesen, zu sehen, zu hören. Nicht immer so krass, aber immer öfter. Nicht immer so deutlich, aber immer lauter. Nicht immer so offen, aber immer klarer: Der Mann muss weg! Der Abmarsch von Trump ist in deutschen Medien ziemlich beschlossene Sache. Und die Katzenmusik, die man dem US-Präsidenten zum Abgang spielt, quietscht zwar schauerlich, ist aber sorgsam orchestriert und dirigiert.


»In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein.«
Paul Watzlawick
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15251
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon Idu » Fr 16. Jun 2017, 16:33

GreenTara hat geschrieben:Die von Idu schon erwähnte SoFi im August wird ziemlich genau auf Trumps AC liegen.


Hallo Rita, es kommt noch besser, weil die Sofi, bezogen auf Trumps Geburtsort, auf seinen Mars fällt, und der hat sehr viel zu sagen, aber dazu weiter unten noch mehreres.

Vorab noch einige Zusatzinfos zur DPA, die ich schon seit langer Zeit mit der Deutschen-Propaganda-Agentur gleich setze. Diese Agentur ist ein Beispiel, wie Propaganda mittlerweile flächendeckend funktioniert und sich über alle Lebensbereiche erstreckt.

Aufgabe dieser Agentur ist es dem Leser zu erklären, was er zu denken hat, wie er zu denken hat und welche Meinung er zu vertreten hat.
Die Oberaufsicht über diese Agentur hat die ehemalige Propagandaministerin der DDR, unsere heutige Bundeskanzlerin.

Das war auch der Grund, warum Trump bei dem Antrittsbesuch unserer Kanzlerin sehr frostig wirkte, und der Vertreterin der dpa vorhielt, sie sollte sich die Fake-News nicht zu eigen machen.

Wie diese Meinungsbildung, Indoktrination und Desinformation funktioniert, läßt sich an einem Beispiel der hier erscheinenden regionalen Tageszeitung gut erklären. Unter der Haupüberschrift, als zweite, sehr klein geschriebene Zweitüberschrift, findet sich der Hinweis, das es sich um das Amtliche Bekanntmachungsblatt des Kreises handelt, was bei dem unbedarften Leser den Eindruck einer gewißen Seriösität erweckt.

Die heutige Ausgabe vom 16. Juni 2017 beginnt auf den ersten Seiten mit geopolitischen Themen, die alle von der dpa gekennzeichnet sind. Nach der Politik erscheint auf Seite 6 die Wirtschaftspolitik mit Börsenkursen und heute mit einer Werbung für Supermodel Heidi Klum, welches Lidl bei der Expansion in den USA Starthilfe leistet.
Die folgenden Berichte aus aller Welt sind, bis auf einzelne Ausnahmen, auch von der dpa.
Der Bereich Kultur und Medien, wie auch die Sportberichterstattung sind ebenfalls von der dpa.

Hier erfolgt eine rundum sorglos Berichterstattung, in der sich Politik, Wirtschaft, Gesellschaft sowie Kultur und Wissenschaft die Hände schütteln. Alle Themen werden dem Leser vorgegeben.

Dadurch, das die dpa neben Reuters zu einer der größten Agenturen zählt, erhält der unbedarfte Leser den Eindruck, seine aus der örtlichen Tageszeitung gewonnene Information würden von den öffentlich-rechtlichen Medien und überregionalen Zeitschriften bestätigt, ohne zu Wissen, das die Quelle der Informationen lediglich auf den gefilterten Informationen der dpa zurückzuführen sind.
Aus seinem Bekanntenkreis erhält der Leser dann noch zusätzliche Bestätigung, obwohl die ursprüngliche Quelle der Propaganda unbemerkt die gleiche ist.

Hier beginnt die subtile Meinungsmanipulation, die sich am Beispiel Trump sehr gut nachvollziehen läßt. Auf den ersten Seiten unter Politik wird über Trump berichtet, in Verbindung mit Kunst und Kultur laßen sich hier und da Berichte einflechten, die einen negativen Bezug zu Trump herstellen. Und wenn ein passendes Sportereignis ansteht, läßt sich das in einem Nebensatz auch mit negativer Berichterstattung über Trump verbinden.

Hauptsponsoren der Medien sind die großen Industriekonzerne, die aber immer in einem günstigen Licht dargestellt werden. Zum Thema Klima- oder auch Umweltschutz fand ich noch nie einen Bericht, der sich mit einem autofreien Tag beschäftigt hätte, oder mit einem einkaufsfreien Tag oder mit einem Tag, an dem man den Energieverbrauch auf ein Minimum reduzieren könnte, indem man alle elektrischen Geräte mal abgeschaltet läßt.

Trump hat ja dann die Propaganda geschickt gekontert, indem er sich selber zum obersten Klima- und Umweltschützer erklärte. Das entsprechende Statement werden die deutschen Leser allerdings nicht zu lesen bekommen, wie auch ansonsten Original Zitate von Trump die absolute Ausnahme darstellen, und die Leser lediglich vorinterpretierte Versatzstücke zu lesen bekommen.

Hier jetzt mal die Sofi vom 21. Aug. mit den Geburtskoordinaten von Trump:
(Angaben wie immer siderisch)

Sonne und Mond 3°53' in konjunktion zum Radixmars 2°48' – Venus 29°45' in konjunktion zum Radixsaturn 29°49' – Saturn 26°12'r in konjunktion zum Mondknoten 26°45'

Sofi vom 21. Aug. 2017 in den USA:
Sonne: 3Leo53; [ 9th house] – Ma 2°48'Löw
Mond: 3Leo53; [ 9th house]
Merkur:13Leo12 R; [10th house] – 13°Jun/Fis - 30° zu 150°
Venus: 29Gem45; [ 8th house] – Sa 29°49'Zwi
Mars: 25Can42; [ 9th house] - im Fall
Jupiter: 25Vir11; [11th house]
Saturn: 26Sco12 R; [ 1st house] – MK 26°45' Sti/Sko
Uranus: 3Ari24 R; [ 5th house]
Neptun: 18Aqu15 R; [ 4th house]
Pluto: 22Sag12 R; [ 2nd house]
Ceres: 22Gem21; [ 8th house]
nMK: 28Can54 R; [ 9th house] – Fall des Mars – So 28°58'Sti
sMK: 28Cap54 R; [ 3rd house] – Höhe des Mars
Asce: 11Sco13; [ 1st house] – Ne 11°50'r Jun
Midh: 28Leo26; [10th house] – So 28°58'Sti

SofiUs.png
SofiUs.png (25.08 KiB) 53-mal betrachtet


Der Mars kommt aus Haus 12 und steht für die heimlichen Feinde, für das ferne Ausland und die mystischen Erfahrungen. Mars selber gilt als recht Streitlustig und Herrschsüchtig. Bei der Sofi tumelt sich alles in Haus 9 mit all den Themen, die bis hin zu Religion und Propaganda gehen.

Die Mondknotenachse zieht sich durch die öffentlichen Häuser 3 (Zwillinge) und 9 (Schütze).
Uranus mit 120° recht genau in Haus 5 (Löwe) eingebunden. Mit Saturn in 1 ergeben die Häuser 1, 5 und 9 das Feuertrigon.

Mars selber steht in seinem Fall, und wenn ich das auf seine Feinde beziehe, dann könnte noch so manche Überraschung ans Tageslicht befördert werden.

Es ist ja schon extrem auffällig, das Trumpf, wenn er Bomben werfen läßt, von den Medien bejubelt wird, aber wenn er gegen Korruption und Mißwirtschaft sowie Lobbytum angeht aufs heftigste angefeindet wird.

Gruß
Idu
Idu
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 22:28

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon steffen » Fr 16. Jun 2017, 18:36

Hallo Rita!
stellst du als Erstes den AC und damit die Geburtszeit in Frage.


Ich hatte mich mit seinem Navamsa nie richtig beschäftigt. Deshalb ist mir auch nicht aufgefallen, daß seine Geburtszeit direkt bei einer Grenze liegt, so genau, daß es nur durch den Inhalt des Horoskops plausibel wird. Das Navamsa wird bisweilen als noch wichtiger betrachtet, als das Radix, vor allem, was die Auswirkungen betrifft.
Ist doch nicht so schwer zu begreifen oder??

Wobei das hier:
Sicher. Denn wie bei fast jedem Horoskop

für mich nicht zu verstehen ist!

Hast du für deine Mars-spitzen auch eine etwas genauere Erklärung? Also ich höre hier nur feindlicher Mars in 12 mit feindlichem Aspekt auf 3. :gruebel: ..Ich kann das feindlich auch gerne weglassen,..ändert aber trotzdem nicht's daran, wie es sich anhört.!!
......Na da kann ich ja froh sein,..daß ich das Thema mit der 3/9 Achse noch rechtzeitig geschnallt habe,..so kann ich wenigstens merken, daß du den Mars hier nur mal eben in den "Umgangs/Kommunikations-bereich" drückst.

Wie is'n das mit dir??...Bekommst du selber auch noch mit, was du hier machst?,.....Oder bin ich jetzt wieder so jemand aus dem Forum,..der dich nur verwirren will??

.....steffen......
steffen
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 02:23
Wohnort: Lübeck

Re: "Von der Rolle Trump Treat"

Beitragvon GreenTara » Sa 17. Jun 2017, 11:23

Hallo Idu :)

Idu hat geschrieben:Hier beginnt die subtile Meinungsmanipulation, die sich am Beispiel Trump sehr gut nachvollziehen läßt. Auf den ersten Seiten unter Politik wird über Trump berichtet, in Verbindung mit Kunst und Kultur laßen sich hier und da Berichte einflechten, die einen negativen Bezug zu Trump herstellen. Und wenn ein passendes Sportereignis ansteht, läßt sich das in einem Nebensatz auch mit negativer Berichterstattung über Trump verbinden.


Danke für deine umfassende Darstellung der Meinungsmanipulation - oder sollte ich sagen, der Gehirnwäsche? Was für Trump gilt, trifft auch für die Berichterstattung über Putin zu. Ich warte jetzt gespannt auf die Putin-Interviews mit Oliver Stone, die hier in D auf Sky gesendet wurden.

Das entsprechende Statement werden die deutschen Leser allerdings nicht zu lesen bekommen, wie auch ansonsten Original Zitate von Trump die absolute Ausnahme darstellen, und die Leser lediglich vorinterpretierte Versatzstücke zu lesen bekommen.


Immerhin kann man seine Tweets lesen: https://twitter.com/realDonaldTrump und https://twitter.com/POTUS


Hier jetzt mal die Sofi vom 21. Aug. mit den Geburtskoordinaten von Trump:
(Angaben wie immer siderisch)


Danke für die Grafik und deine Interpretation. Ergänzend noch das tropische Bild der Finsternis:

SoFi 2017.png
SoFi 2017.png (66.78 KiB) 38-mal betrachtet


Die Hauspositionen bleiben, hier jedoch zeigt sich Saturn im Quadrat zum MC. Und damit wird es dann im Vergleich zu Trumps Radix richtig interessant.

Trump innen, SoFi außen
Trump - SoFi.png
Trump - SoFi.png (195.18 KiB) 38-mal betrachtet


Besagter Saturn steht auf dem Radix-Mond von Trump; dadurch wird der Vollmond im Radix aktiviert. Zudem steht der MC der Finsternis im Quadrat zu Trumps Sonne-Mond-Opposition. Wegen dieser Anlage (Sonne/Mond) wird sich die Finsternis wohl recht stark zeigen. Insgesamt finde ich das Bild dieser Finsternis jedoch eher "schwach", weil sich keine ausgeprägten harten Aspekte zeigen.

Der Mars kommt aus Haus 12 und steht für die heimlichen Feinde, für das ferne Ausland und die mystischen Erfahrungen. Mars selber gilt als recht Streitlustig und Herrschsüchtig. Bei der Sofi tumelt sich alles in Haus 9 mit all den Themen, die bis hin zu Religion und Propaganda gehen.


Tropisch ist Jupiter Herrscher des AC, dieser bildet ein Quadrat zu Pluto - damit ist dann ebenfalls der Bezug zu Religion, Meinungen, Propaganda etc. gegeben. Der Missionierungsdrang dürfte groß sein - was dein Beispiel mit der Presse ja untermauert.

Es ist ja schon extrem auffällig, das Trumpf, wenn er Bomben werfen läßt, von den Medien bejubelt wird, aber wenn er gegen Korruption und Mißwirtschaft sowie Lobbytum angeht aufs heftigste angefeindet wird.


Das ist schon ein Phänomen. Wobei gemunkelt wird, dass der Abwurf in Syrien nicht so ganz ernst gemeint gewesen sein kann. Womöglich ein Versuch, feindlich Gesinnte etwas gnädiger zu stimmen. Zutrauen würde ich Trump so eine Aktion jedenfalls. Immerhin sitzt der AC auf dem "Slapstick-Grad".

Schönes Wochenende
Rita


»In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein.«
Paul Watzlawick
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
 
Beiträge: 15251
Registriert: Fr 7. Sep 2001, 01:01
Wohnort: Kassel
Methode: TPA


Zurück zu Astrologie Spezial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste