Aspekte Zeichengrenzen

Forum zum Astrologieprogramm von Astrocontact Software - Updates, Neuigkeiten und Austausch

Moderator: Wolfgang

Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Shukra » Di 3. Okt 2017, 21:46

Hallo,
obwohl ich Astroplus schon geraume Zeit verwende - ein Spitzenprogramm - bin ich absolut neu hier und neugierig.
Vielleicht wurde die Frage an anderer Stelle schon mal gestellt, sorry wenn das der Fall ist:
gibt es die Möglichkeit Aspekte zwischen Planeten auf ihre jeweiligen Zeichengrenzen zu begrenzen (im Sinne der Stundenastrologie)?
Shukra
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Okt 2017, 21:36
Methode: Klassisch

Re: Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Wolfgang » Mi 4. Okt 2017, 10:05

Hallo Shukra :)

Herzlich Willkommen im Forum :yes:

Eine automatische Begrenzung ist hier nicht vorgesehen... denn es will nicht so ganz in meinen Kopf, daß z.B. ein Aspekt mit 2° Orbis nicht gelten sollte (wenn z.B. ein Planet auf 29,5° und der andere auf 1° im nächsten Zeichen wäre). Diese musst Du quasi "manuell" ausblenden.

Viele Grüße,
Wolfgang
Wolfgang
Forumsadmin
 
Beiträge: 1384
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 13:58
Wohnort: Linz

Re: Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Shukra » Mi 4. Okt 2017, 13:48

Schade,
danke für die rasche Antwort, wenn auch leider negativ.
Aber ich sehe natürlich ein, daß der Programmieraufwand für eine astrol. "Minderheit" (Stundenastrologen) vielleicht nicht zu rechtfertigen ist.
Das mit den Orben ist so eine Sache, da sind die Regeln der Stundenastrologie seit vielen Jahrhunderten strikt. Und es hat sich bewährt, wie die Erfahrung zeigt.
Da haben ein Geburtshoroskop in zeitgemäßer Interpretation (mit Orben bis zu 10° über Zeichengrenzen hinweg) und ein Fragehoroskop nicht viel gemein.
Astroplus bleibt trotzdem ein ungeheuer vielseitiges Programm.

Shukra
Shukra
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Okt 2017, 21:36
Methode: Klassisch

Re: Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Wolfgang » Mi 4. Okt 2017, 14:53

Hallo Shukra :)

Eines hab' ich in der Früh glatt vergessen: Schau mal unter Menü Tabellen -> Klassische Würden -> Da gibt es ein Special-Feature: Button "Klass.(ische) Zeichnung". Hier werden Zeichenaspekte als Vorauswahl verwendet. Wenn's Dir zusagt, dann kannst Du dieses Fenster auch zum Direktzugriff in den "Favoriten" wählen.

> Aber ich sehe natürlich ein, daß der Programmieraufwand für eine astrol.
> "Minderheit" (Stundenastrologen) vielleicht nicht zu rechtfertigen ist.
Du sagst es. Und dann gibt es auch noch die Anwender, wo ca. 99% bis 99.9% ganz normale Aspekte verwenden. Wenn dann global auf Zeichenaspekte geswitcht werden könnte, dann wäre der Jammer groß bei Usern, die das "ganz unbewusst" verändert hätten und das Programm nun "plötzlich ganz falsche Aspekte" zeichnet. :crazy:

Viele Grüße,
Wolfgang
Wolfgang
Forumsadmin
 
Beiträge: 1384
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 13:58
Wohnort: Linz

Re: Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Shukra » Fr 6. Okt 2017, 07:15

Danke Wolfgang,
das ist doch eine erfreuliche und passable Lösung des Problems.

Grüße
Shukra
:yes:
Shukra
Neu registriertes Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Okt 2017, 21:36
Methode: Klassisch

Re: Aspekte Zeichengrenzen

Beitragvon Birgit » Mo 9. Okt 2017, 07:50

Keines meiner Astroprogramme bietet eine Differenzierung Zeichenaspekte - out of sign Aspekte. Ich lasse gar keine einzeichnen, dann komme ich nicht durcheinander, denn nach meiner Erfahrung haben sehr enge zeichenübergreifende Aspekte durchaus Wirkung.
“ Keep your eyes on the stars, and your feet on the ground. ” Theodore Roosevelt

http://www.astrologie-in-euskirchen.de/birgit-gohr/
Birgit
 
Beiträge: 328
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 22:31


Zurück zu Astroplus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chanda und 5 Gäste